BACK IN GERMANY - WAS BISHER GESCHAH

Welcome Back In Germany... Ich bin also wieder zurück in meinem Heimatland und versuche, mich wieder "ein zu leben". Balkon Chaos, ADAC, die Bürokratie in Deutschland und schon wieder heißt es BAUSTELLE in meiner Wohnung - das Chaos lebt - irgendwie alles beim ALTEN, oder?😂

 

Es war die letzten Wochen ziemlich ruhig auf meinem Blog, was natürlich seine Gründe hatte. Zum einen bin ich wieder zurück in Deutschland, zum anderen brauchte ich mal eine kreative Auszeit und danach streikte mein System. Heute allerdings melde ich mich zurück und bevor es mit meinen Reiseberichten weitergeht, ich bin dir ja noch Neuseeland und Bali schuldig, erzähle ich dir kurz, was mir seit meiner Rückkehr so passierte... susiechaos geht nämlich auch in Deutschland weiter. 😎

 

Meine Wohnung steht noch, gehegt und gepflegt, nur mein Balkon hatte einen Wintersturm nicht so wirklich überlebt. Windschutz - Holz und Stoff - waren hinüber, Dübel aus der Wand gerissen und es sah alles andere als gut aus. Ich sag nur, CHAOS pur!

 

 

 

 

 

Zur Erinnerung, SO sah es vor meiner Abreise aus...

 

alles hinüber....

 

Suchte also wieder einmal meine zweite Heimat auf - den Baumarkt - und weil man ja nichts anderes zu tun hat, nach einer mehr als 6 Monats Reise, eröffne ich die Baustelle und lasse das Chaos leben. 😎

 

 

Hat mich mal wieder einiges an Kraft und Zeit gekostet - aber ganz ehrlich? Ich hab es vermisst, ich LIEBE es einfach.

 

Hab anschließend noch meine Kissen in die Trommel geschmissen, denn sie haben die Überwinterung am Balkon auch nicht wirklich überstanden - Farben waren hier nur noch zu raten.... also gewaschen und anschließend eingefärbt, wollte ja nicht gleich wieder den MÜLLKONSUM fördern und neue kaufen.

 

So sieht es nun heute aus. Neuen Stoff Sicht-/Windschutz genäht, Stärkeres Holz an der Wand, mit Dübel, die so lange sind, dass ich fast Angst hatte, beim Bohren, auf der anderen Seite wieder raus zu kommen haha doch die nächsten Winterstürme begrüße ich jetzt mit einem Lächeln. Vor allem aber kann ich die Sonne - sofern sie denn mal kommt - wieder in meiner Hängematte genießen.

 

 

Klar bin ich nicht so ganz ohne kleine Verletzungen davon gekommen und dass ich mich ab und an nicht so geschickt anstelle, wissen wir ja auch schon. 😎

 

 

Habe mir ein paar Schrammen zugezogen und wusste, ja ich bin zu Hause. 😂

 

Außerdem musste ich dringend meinen Schoko Entzug stillen, danach sah es jedoch in meiner Küche aus, wie auf dem Schlachtfeld.

 

Unglaublich ! Aber die Kakao Verpackung war echt widerspenstig !!! 😂


WAS PASSIERTE SONST NOCH SO?

Als ich am Tag nach meiner Ankunft mein Auto starten wollte, tat es keinen Mucks. TOT! Wie gut dass ich nicht unter Zeitdruck stand, mein Termin war in 30 Minuten, den ich mir jedoch nach dem Anruf beim ADAC, gleich mal abschreiben konnte.

 

Nach einer knapp einstündigen Rundfahrt durchs Umland von Rosenheim - um meine Batterie wieder aufzutanken - waren meine Gedanken - Rechts, Rechts, Rechts (nach ca. 5 Monaten im Linksverkehr tatsächlich wieder eine Herausforderung) merkte schnell, dass mein Scheibenwischer funktionierte, jedoch der Blinker auf der anderen Seite ist, dass ich meinen Tankdeckel wieder links vorfinde, somit falsch an der Tanksäule stehe und es auf der Beifahrerseite kein Lenkrad gibt. 😂 Ich musste mich echt konzentrieren, richtig in den Kreisverkehr zu fahren und zugegeben die Umstellung in den Linksverkehr war für mich tatsächlich sehr viel einfacher.

 

Auf der Fahrt entdeckte ich viel NEUES, neue Straßen, neue Läden, musst aber leider auch feststellen, das mein Lieblingssupermarkt, gleich ums Eck, ausgezogen ist und als ich in einem anderen Laden an der Kasse stand und mit meiner EC-Karte zahlen wollte, extrem glücklich und erleichtert war, auf den 2. Versuch, meine PIN wieder zu wissen, hieß es:

 

Zahlung nicht möglich - Karte abgelaufen 😂😂😂

 

Tatsächlich war sie schon seit Dezember 2016 abgelaufen - super ! denn ich hatte nicht mal Euros in der Tasche und Rupia oder Neuseeland Dollar wollten sie nicht annehmen. Deutschland ist ja so unflexibel.

 

Hach ja, eigentlich waren 24 Stunden Deutschland da schon wieder genug,😂 den Tag allerdings rettete mir der Bäcker meines Vertrauens. Ich hätte den Laden leer kaufen können, mit frischem, dunklen Bauernbrot, denn obwohl ich absolut KEIN Brotesser bin, habe ich es nach mehr als einem halben Jahr WEISSBROT in aller Welt, extrem vermisst.

 

 

Die nächste Zeit verbrachte ich damit, mich mit der Bürokratie der Ämter in Deutschland auseinanderzusetzen, hatte zu viele Gespräche, die mich unnötig Zeit kosteten, weil A von B nichts wusste und ich erst C eine ziemlich deutliche Mail schreiben musste, bis das Thema erledigt war.

 

Habe die Gesundheitsgeschichte, was ja der Grund für meine Rückreise war, hinter mich gebracht und nebenbei, wochenlang, überlegt, wann ich wohin weiterziehe und ob jetzt oder erst später.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe mich schmerzhaft und fast unter Tränen, von meiner über alles geliebten Jeans und treusten Reisebegleitung verabschiedet, die ja schon nach 10 Stunden auf Reisen, die ersten Risse bei meinem Sturz in Dänemark erlitt und auf dem Rest der Reise leider den immer schlimmer werdenden "Verletzungen" erlag.

 

R.I.P. - Ich bin noch etwas in Trauer. 😢

 

 

 

 

 

Wenn ich die letzten Tage aus dem Fenster sah, fragte ich mich mich - WO bin ich und WAS mache ich hier eigentlich?

 

Keine Berge zu sehen - stattdessen trist, grau und SCHNEE im MAI - jetzt ist dann aber gut - ODER?


 

Meine Freundin Susi bekochte mich mit dem wohl BESTEN Schweinebraten allerzeiten, dazu ein bayrisches Zwickl-Bier. Ich kann dir ja gar nicht sagen, was man so alles vermisst, auf Reisen....

 

 

Ich war im HIMMEL und Susi, ich kann mich gar nicht oft genug bei dir bedanken! Hierfür und für ALLES andere.


 

Alles in allem, war es eine ziemlich durchwachsene, planlose auf und ab "Wiedereingliederung" in Deutschland mit schlaflosen Nächten, vielen, vielen Überlegungen - was mache ich, wie geht es weiter, bleib ich oder packe ich wieder...

 

Letztendlich aber habe ich mich jetzt dazu entschlossen, einen Großteil meiner restlichen Reisekasse, in eine Teilzahlung meiner Wohnung zu investieren und somit steht fest, ich habe meine Weltreise für den Moment unterbrochen, fertig bin ich ja noch lange nicht.

 

Ich werde diese wunderschöne, viel zu große Welt, die nächste Zeit also erst mal wieder scheibchenweise erkunden, erleben und erobern, was heißt, wieder in den Ring zu steigen - Welt vs. Urlaubstage - und eventuell, zu einem späteren Zeitpunkt, nochmals starten, wenn mich wieder das Gefühl überkommt, JETZT ist es Zeit für geballte, neue Erlebnisse, dem Unbekannten und dem unbeschreiblichen Gefühl, FREI zu sein.

 

So war es dann gestern auch an der Zeit für ein offizielles Welcome Bier (oder zwei), das ich mir zusammen mit meiner lieben Freundin Petra, an der Beach Bar am Chiemsee genehmigte und ja, ich muss zugeben, es ist auch in meiner Heimat richtig schön und tatsächlich kommt auch hier, an diesem unglaublich tollen Fleckchen Erde, ein wenig Urlaubsstimmung auf. Liegestuhl, Sandstrand, ein See, der nicht von ungefähr das "Bayrische Meer" genannt wird, mit einem Ausblick, der unbezahlbar ist und eine Freundlichkeit an der Beach Bar, wie  man sie in Deutschland leider viel zu selten erlebt. Man fühlt sich, ab der ersten Minute, WILLKOMMEN.

 

Wir hatten einen unglaublich tollen Tag, viel gelacht, es gab ja auch so ein, zwei Geschichten zu erzählen und haben es einfach nur genossen!

 

 

 

 

Vielen DANK für den unbeschreiblich schönen und lustigen Tag!! Fast 40 Jahre in meinem Leben und es wird nicht langweilig mit dir! Du bist unbezahlbar!


 

 

Ja, mit diesem Blog sage ich heute offiziell HALLO DEUTSCHLAND und ich freue mich darauf, den ein oder anderen nach und nach wieder zu sehen, oder aber auch das erste Mal zu treffen, denn während meiner Reise haben sich wirklich schöne "Netz" Bekanntschaften entwickelt, die ich sehr gerne auch real werden lassen würde. Außerdem freue mich darauf, auch die wundervollen Reiselustigen aus aller Welt, die ich auf meiner Tour kennenlernen durfte, wieder zu treffen.

 

Ich freue mich also auf die nächste Zeit, bin gespannt, was kommen mag und halte dich natürlich weiter auf dem Laufenden, was mir sonst noch so passiert, in Deutschland oder Irgendwo im Nirgendwo.

 

Erstmal aber geht es nächste Woche (hoffe ich), auf meinem Blog weiter mit dem Abschied von Tasmanien und somit Australien. Ich mache mich auf den Weg nach Neuseeland und dass diese Weiterreise mal wieder so typisch susieplanlos wird, kann ich dir heute schon verraten. 😎

 

Also, bleib dran und sei gespannt

 

 

Deine Susie

 

 

PS: Schön, dass du da bist

 

PPS: Dafür, dass meine Tags jetzt am "Ende" des Blogeintrags stehen, somit bei meinen, MITTENDRIN !!! und dazu noch klein geschrieben, möchte ich noch entschuldigen. Eine der super schlauen, tollen Änderungen, hier im System... Ich hoffe ganz stark, dass das nebst so anderen Änderungen, nochmals überdacht und geändert wird.


SHARE



Gefällt es dir, gefällt es mir


Weitere Länder, Reiseberichte und Bildergalerien findest du hier...


AFRIKA

ASIEN

EUROPA

NORDAMERIKA

OZEANIEN

SÜDAMERIKA




E-Mail Adressen werden NICHT veröffentlicht

Homepage nicht zwingend notwendig


Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Burkhard (Samstag, 06 Mai 2017 19:48)

    schön das du wieder da bist

  • #2

    susie (Samstag, 06 Mai 2017 21:42)

    danke burki :)

  • #3

    Petra (Montag, 22 Mai 2017)

    Ich bin froh dass du wieder da bist � der Tag wahr wie alle Tage mit dir der Wahnsinn � ����

  • #4

    susie -petra (Montag, 22 Mai 2017 18:51)

    das bin ich auch süße !und ich freu' mich auf ganz viele weitere tage :) *drückdich*

  • #5

    Rainer (Dienstag, 30 Mai 2017 20:53)

    Bin durch Zufall,Molukken Info Suche auf deine Homepage gestossen,Hut ab ,bist ja richtig fleissschreibig,bewundere ich immer wieder

  • #6

    Susie - Rainer (Dienstag, 30 Mai 2017 22:28)

    Dankeschön Rainer :)

    Hoffe, du bist fündig geworden! Wenn du noch Fragen hast, darfst du mir auch gern ne Mail schreiben....

    LG Susie

  • #7

    Rainer (Donnerstag, 01 Juni 2017 00:07)

    Merci beaucoup,Susie
    denke,ich finde was ich suche,war vor 11 Jahren schon mal da,langsam wird es eng auf der Welt:)

    Liebe Gruesse
    Rainer

  • #8

    susie - rainer (Donnerstag, 01 Juni 2017 18:17)

    ja, da hast du leider recht..... aber schau dir mal die richtung key islands an.... hier findest du noch paradiese. leider war ich nur ne woche dort - ganz sicher nicht das letzte mal :) ein TRAUM !!!

    LG SUSIE

  • #9

    Rainer (Freitag, 02 Juni 2017 21:08)

    Denke das Gebiet Molukken ist so groß,3 Wochen ist zu kurz im September, wie wahrscheinlich immer ,nach all meinen Infos ist es immer noch ein Paradies.Wollte eigentlich nochmal nach Flores,geht gar nicht mehr:( Denk auch an dich,wenn ich träume,dort,irgendwo auf den Molukken,smile.

    Liebe Grüsse
    Rainer

  • #10

    susie - rainer (Montag, 05 Juni 2017 00:00)

    ganz egal, wo du am ende landen wirst, ich wünsche dich einen unvergesslichen urlaub, tolles wetter... september ist ja noch nicht ganz so gut für diese gegend... und vielleicht lässt du nochmal ein paar zeilen da und erzählst mir, wohin es dich verschlagen hat.

    GANZ VIEL SPASS !!!

    lg susie

  • #11

    Gudrun (Mittwoch, 11 Oktober 2017 15:46)

    Cool! Eine Weltreise wäre ja überhaupt nix für mich, aber ich finde es immer wieder cool, wenn Leute eine unternehmen und dann wieder gut nach Hause zurückkommen. Das Bild mit der Jeans finde ich übrigens klasse!

  • #12

    Susie - Gudrun (Freitag, 13 Oktober 2017 13:35)

    Hallo Gudrun,

    ja, das sind Träume, die eben jeder anders lebt :) Aber wenn ich mir DEINE Reisen so ansehe, warst du ja schon viel mehr unterwegs als ich - samt meiner Weltreise :)
    Meine Jeans.... ja, ich vermisse sie immer noch hahah

    Viele Grüße and save travels
    Susie