BERGSCHLEICHEN UND STEINE STREICHELN - EIN WUNDERSCHÖNER HERBSTAUSFLUG

BILDER IM KOPF
Auf einmal waren sie da - Bilder in meinem Kopf, von einer Schlucht und reißendem Wasser. Bilder aus meiner Kindheit, so viel stand fest, doch ich konnte sie tagelang nicht zuordnen...
Am Freitag kam dann wie ein Blitzschlag ein Name dazu. Ein Name, bei dem ich mir nur dachte, der kann nicht richtig sein, so was merkt sich keine 7-10 jährige, doch Google sagt - es stimmt und so verbrachte ich einen wunderschönen Herbsttag mit wunderschönen Kindheitserinnerungen in Garmisch Patenkrichen - Partnachklamm

 

Nachdem ich also wusste, woher meine Bilder im Kopf kommen, war ich ein paar Tage später auch schon unterwegs. Ein wunderschöner Herbsttag, die Sonne blitzte und wir hatten tatsächlich 25° Grad - Mitte Oktober.

 

Ca. 2 Stunden Fahrt lagen vor mir, doch wenn man sich diese Landschaft nur mal ansieht, kann man gar nicht anders, als selbst das zu genießen - es war traumhaft schön!

 

 

Ich war ziemlich spät dran, so kam ich erst gegen 13:30 Uhr am Parkplatz des Skistadions in Garmisch an - von dort aus sollte es dann auch schon losgehen. 

 

 

Mein Ziel war das Graseck über die Partnachklamm und Bergschleichen deswegen, weil ich so langsam unterwegs bin, dass mich sogar Rentner überholen, da kann von Wandern wohl kaum mehr die Rede sein 😁 Aber ich konnte eben nicht anders - ich blieb mehr stehen um zu fotografieren und genießen, als alles andere und ich hatte es ja auch nicht eilig.

 

Die erste Rentner Gruppe war schon ziemlich bald an mir vorbei 😁

 

 

Zum Steine streicheln.... den ganzen Weg verteilt fand man die verschiedensten Steine auf Holzposten... wirklich schön und ich kam nicht drumherum, jeden einzelnen zu streicheln - fühlte sich wirklich sehr gut an.

 

 

Der Weg zur Klamm ist selbst schon wunderschön und überraschender Weise, war gar nicht so viel los.

 

Bis zum Klamm Eingang hat man auch die Möglichkeit, mit der Kutsche zu fahren. Ich denke, das mache ich beim nächsten Mal, wenn ich mir das ganze Schauspiel in der Klamm im Winter ansehe....

 

 

Partnachklamm - eine wunderschöne Schlucht, reißendes Wasser, genau so, wie ich es im Kopf hatte, tatsächlich aber habe ich vergessen, dass es teilweise ganz schön niedrig war, beziehungsweise war ich damals noch zu klein um das zu registrieren, heute heißt es teilweise Kopf einziehen. Viele Tunnel auf dem Weg in der Klamm, in denen es wirklich zappenduster ist und ich beide Hände ausstreckte, um mich dort durch zu schlängeln 😁 Wirklich Toll !

 

Das Licht in der Klamm war auch unbeschreiblich. Die Sonne suchte ihren Weg und lies die Steine oft in sämtlichen Farben schimmern, wenn sie den Weg durch die enge Schlucht fand.

 

Ich glaube, man braucht nicht mehr als 20-25 Minuten durch die Klamm - also alle außer mir 😁

 

Nach der Klamm hat man die Möglichkeit, weiter zur Partnach Alm oder zum Graseck zu wandern - ich hatte mich fürs Graseck entschieden und musste nach nur wenigen Minuten feststellen, das wird ganz schön steil - aber auch so wunderschön !

 

 

Wie lange ich für diesen Weg brauchte, weiß ich gar nicht mal, ich hatte keine Uhr dabei und mein Handy Akku verabschiedete sich schon bei der Hinfahrt - angegeben war der Weg mit 20 Minuten 😁

 

Noch eine Kurve und ich hörte Kuhglocken - dachte ich - tatsächlich waren es Schafe, doch das Schönste daran war, ich war endlich OBEN 😁

 

Kehrte am Graseck ein - genoss ein gut gekühltes Radler von der Aussicht dort oben nicht zu reden - es war TRAUMHAFT SCHÖN! - KAISERWETTER!

 

 

Vom Graseck aus kommt man wieder zurück zum Ausgangspunkt und dem Parkplatz am Skiolympiastadion im Tal. Ich dachte - wie schön - endlich BERGAB, doch da wusste ich noch nicht, wie steil die Straße nach unten ist 😁 So im nach hinein weiß ich nicht mal, was ich anstrengender fand, hinauf zu schleichen oder nach unten zu stolpern 😁 abgesehen davon, war es aber wieder einmal wunderschön und die Farbpracht einmalig.

 

 

Glücklich, mit wunderschöne Eindrücken und Auffrischungen meiner Kindheitserinnerungen war ich gegen 17 Uhr wieder zurück am Parkplatz und machte mich langsam auf den Heimweg - 2 Stunden zurück, die ich in der untergehenden Sonne auch nur genießen konnte.

 

Ein perfekter Herbsttag im wunderschönen Bayern - meiner Heimat.

 

 

Das Ganze und mit noch mehr Bildern aus der Klamm habe ich auch in ein Video verpackt, schau doch mal rein...

 

 

Bis bald und zum nächsten Blogeintrag....

 

Deine Susie

 

 

PS: Schön, dass du da bist 


SHARE



Gefällt es dir, gefällt es mir

Weitere Länder, Reiseberichte und Bildergalerien findest du hier...

AFRIKA

ASIEN

EUROPA

NORDAMERIKA

OZEANIEN

SÜDAMERIKA


E-Mail Adressen werden NICHT veröffentlicht


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tanja (Donnerstag, 26 Oktober 2017 21:29)

    Da waren wir dieses Jahr auch. Die Partnachklamm ist total schön. Wir waren auch oben auf dem Graseck. Da wir aber nicht den ganzen Weg wieder runterlaufen wollten, sind wir mit der Bahn runtergefahren. ;-)

    LG Tanja von Travelday

  • #2

    Susie - Tanja (Donnerstag, 26 Oktober 2017 23:02)

    Hallo Tanja,

    ihr habt es RICHTIG gemacht :) man kann glaub ich sehen, wie steil es hinunter war :) aber ich muss gestehen, ich hab die Gondel oder den Weg dorthin nicht mal gesehen haha erst UNTEN realisiert, dass es die Graseck Bahn ist :D

    Viele Grüße
    Susie