REISEPASS VERLOREN - VISA HORROR - UNFÄHIGKEIT UND DANN AUCH NOCH COV19

Südafrika 2019 – Reisepass verloren – Visa Horror, Unfähigkeit und Ämter run! Ich dachte, schlimmer kann es nicht kommen, doch dann stand plötzlich die Welt still - COV19

 

Ende September 2019 landete ich gut gelaunt, nach meinem Mauritius / Reunion Urlaub, wieder zu Hause in Kapstadt/Südafrika. Alles gut und du weißt ja, nach der Reise ist vor der Reise.

 

Das jedoch wird sich diesmal etwas hinziehen, denn wie ich schon wenige Tage nach der Rückreise feststellte, kam ich ohne meinen Reisepass zu Hause an.

 

Irgendwo auf dem Weg zwischen Flughafen und meiner Wohnung, hatte er sich wohl auf seine eigene Reise begeben – ohne mich.

 

Klar, sofort alles alarmiert. Fundstelle am Flughafen, Airline, Polizei am Flughafen und auch rundherum alles und jeden. Den Uber Fahrer soweit gebracht, dass er seine Sitzbänke ausbauen wollte..... alles vergebens. Er machte wohl eine Reise mit einem one way ticket – never come back.... 🌎

 

So informierte ich mich mal im Internet, was jetzt zu tun ist. Gleich mal vorab, ich habe ein 5 Jahres Arbeitsvisum (Critical Skills) für Südafrika, also kein normales Einreisevisum.

 

 

  1. Schritt – Termin beim Konsulat in Kapstadt – einen neuen Reisepass beantragen – ohne Termin geht hier gar nichts!

 

Klingt erstmal gar nicht so wild – Termin FÜNF Wochen später – 5. November. Ja richtig! 5 Wochen später....

 

Zu meinem Glück waren sämtliche Termine in der nahen Zukunft schon vergeben, und dann hatte das Konsulat tatsächlich erstmal mehrere Wochen zu, weil sie innerhalb des Gebäudes umgezogen sind. WOW ich hab aber auch ein Glück.

 

Die TerminBuchungsSeite nicht wirklich aktiv, so dass das Buchen eines Termins tagelang gar nicht erst möglich war und mir letztendlich die freundliche Dame im Konsulat, den Termin manuell eintrug und bestätigte...

 

Hello Susanne Meier,

We have booked an Appointment Kapstadt on 05.11.2019 between 09:30 and 09:45.

 

 

Please bring a printout of this Mail to your Appointment

 

5. November

Endlich mein Termin beim Konsulat. Nebenbei erwähnt, welche Dokumente benötigt werden, nur um einen neuen Pass zu bekommen. Unfassbar!

 

Geburtsurkunde (im Original)

Passkopie (falls vorhanden)

Visa Kopie (falls vorhanden)

Mietvertrag

Polizeiliche Verlustmeldung

Nachweis zur Identität, z.B. Personalausweis...

Ausgefülltes Antragsformular - PDF X Seiten

Passfoto

 

 

Trotz Termin wieder eine Stunde Wartezeit. Aber gut, was ist das schon nach 5 Wochen WARTEN!

 

Gott sei Dank hat hier dann aber alles geklappt, keine fehlenden Dokumente, in 10 Minuten war das alles vorbei – gut 80 Euro bezahlt – der Pass war beantragt.

 

Jetzt heißt es wieder – 4-6 Wochen warten haha klar, schneller geht es hier natürlich auch nicht.

 

Nur so nebenbei, ich komme aus dem Land nicht raus, so lange ich nichts in der Hand hab. Gefangen in Südafrika!

 

 

Wieder 5 Wochen später – mein Pass ist fertig und abhol bereit.

 

Absender: rk-visa101@kaps

Betreff: Abholbenachrichtigung

Sehr geehrte(r) Antragsteller(in),

 

der von Ihnen beantragte Pass liegt zur Abholung an der Auslandsvertretung bereit...

 

Den Pass in der Hand, fragte ich noch, wie ich denn jetzt zu meinem Visa komme. Darauf hin antwortete die Dame, damit haben wir nichts zu tun, das müssen sie bei Home Affairs oder so beantragen.

 

Mittlerweile hatten wir schon den 10. Dezember und was ich nicht wusste, der Horror beginnt erst jetzt!

 

 

Zu Hause angekommen, habe ich mal Home Affairs angerufen, ok versucht....

Nachdem ich erstmal gar keinen an den Apparat bekam, die Verbindung gleich abgebrochen wurde, oder ich Stunden in der Warteschleife verbrachte, fuhr ich doch mal zur nächsten Home Affairs Stelle – in der Standard Bank, Century City.

 

Tatsächlich wollten Sie mir hier gleich gar keine Auskunft geben, weil ich nicht Stadard Bank Kunde bin und erst auf mein Drängen hin, dass ich nur eine kurze Auskunft benötige, meinten Sie, wir machen gar keine Visa Transfers mehr, das macht jetzt VFS – was auch immer das ist! Nie zuvor gehört!

 

Ok nach Hause, wieder mal gegoogelt – VFS Visa Transfer – eine mega übersichtliche Internet Seite – so dass ich VFS erstmal eine Email geschrieben habe – automatische Rückmail von DHA – was auch immer das wieder ist.

 

Gut, dann suchen wir uns eben wieder weiter durch die Seite.

Gefunden! Visa Transfer, muss auch online beantragt werden – klingt doch erst mal ganz gut, oder?

 

Richtig, erst mal!

 

 

Leider war es unmöglich, meine Visa Daten, mit Permit Number einzugeben. Immer wieder die Fehlermeldung – ich benötige in Box 2 eine zweite Zahl.

 

 

 

Meine Permit Number hatte aber nur 1 Zahl! Ich war kurz vor der Verzweiflung und dachte, ruf ich doch mal VFS an und hole mir Hilfe.

 

20 Minuten lang wurde die Verbindung immer wieder abgebrochen

Dann endlich!

Die elektronische Stimme – durchs Menü geführt – alles Leitungen belegt – ich möchte mich doch einen Moment gedulden – der nächste freie Platz ist meiner

 

48 Minuten später !!!!!

 

Unfassbar aber ja, knapp eine Stunde später hatte ich dann doch eine Dame am anderen Ende.

 

Ich erklärte mal eben, was das Problem ist – meine Permit Number stimmt nicht oder ist zu kurz.

 

Hoffnungslos. Sie meinte immer wieder ich muss diese in das Feld eingeben – raffte es einfach nicht, dass genau das nicht möglich war!!!

 

Mehr als 1.5 Stunden später, war ich also keinen Schritt weiter, dafür war meine airtime (Guthaben) am Handy aufgebraucht und ich am heulen. WOW 😭

 

 

Nachdem auch meine Kollegen keine Rat hatten, bezüglich der Permit Number, dachte ich, frag ich doch mal unsere HR Abteilung in der Arbeit. Die werden ja wohl die Nummer irgendwo vermerkt oder einen Rat für mich haben.

 

Erklärte also, dass ich meinen Pass verloren habe, den Visa Transfer online beantragen muss, hierzu die PN benötige und online nicht weiter komme, weil die Nummer angeblich nicht stimmt.

 

Daraufhin meinte HR, bevor ich das überhaupt beantragen kann, muss ich zuerst eine Bestätigung beim Konsulat in München anfragen, dass mein Visum 2018 dort ausgestellt wurde.

 

Das übernahm HR für mich und ich war so dankbar, ich dachte, jetzt wird alles gut (die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt)

 

 

HR jedoch schickt die Email nach Berlin und nicht nach München, und weil es grad so schön ist, auch mit den falschen Pass und Visa Daten – wieder mal UNFASSBAR!

 

First Name:  Susanne

 

Surname:  Meier

 

Passport Number: CFOZ46GYR - richtig C...V1FCZ

 

Permit Number: NXGFFF7 - richtig NKGF...7

 

Auf den 2. Versuch, antwortete München mit einer automatischen Rückmail, man möchte das doch online beantragen. Ganz was Neues also.

 

Online gab es keine Möglichkeit, eine Bestätigung anzufragen, auf Emails wurde nicht reagiert, oder nur mit einer auto Rückmail. Anrufe wurden auf den Nachmittag verlegt, stundenlang kein Durchkommen.

 

Inzwischen hatten wir Jahreswechsel – eh keiner erreichbar.

 

Anfang Januar hatte ich dann jemanden am Telefon, dem ich meine Situation erklärte, und um eine Bestätigung bat, bzgl. meines Visas.

 

Meinte er nicht ernsthaft, ich möchte Ihm doch eine Email senden und den Sachverhalt erklären.

 

Da fällst du schon etwas vom Glauben ab, denn das versuchten wir bereits vor 3 Wochen.

 

 

Ok, ich bekam ne „private“ Adresse, erklärte um was es ging, und hoffte erneut.

 

Eine Woche später fragte ich mal an, ob er meine Email erhalten hat, denn ich hatte nichts mehr gehört.

 

Ja, hätte er, doch er wartet noch auf eine Bestätigung.

 

Ok. 2 Wochen später.... er wartet noch auf eine Rückmeldung

 

 

Nach DREI Wochen kam dann endlich eine Antwort – nein, keine Bestätigung, das wäre ja zu schön gewesen.

 

Dear Ms Meier,

 

Apologies for the late reply. I received an answer from the Consul regarding the verification your visa:

 

Ø  the application can be lodged with VFS and the Dept. of Home Affairs adjudicator will then make a request for visa verification using the standard process. 

 

 

Ich war den Tränen nah, glaubst du mir das?

 

6 Wochen später war ich also wieder an Punkt 1.

 

Auf mehr als 2000 musste ich mich erstmal wieder etwas beruhigen, bevor ich unserer HR Abteilung antwortete. Konnte es mir aber dann nicht verkneifen, ihr die Antwort aus München zu schreiben und dass es wohl völlig sinnlos war, ich zudem bereits vor 6 Wochen hätte beantragen können, hätte sie mir nur ganz einfach, wie angefragt, die sch... PN mitgeteilt. Bedankte mich für die tolle Hilfe!

 

Darauf gab es bis heute erst mal gar keine Reaktion – Vielen Dank für die erneut tolle Unterstützung!

 

 

Also wieder mal die VFS Seite aufgerufen – erneut alle Daten eingegeben, die ich zur Verfügung hatte – Fehlermeldung!

 

Wäre auch zu schön gewesen!

 

Also startete ich einen neuen Versuch, VFS anzurufen, um hier endlich weiter zu kommen.

 

Das gleiche Spiel wieder. Entweder wurde gleich der Verbindungsaufbau unterbrochen, oder ich hing in der Warteschleife.

 

2 Kundenberater am anderen Ende, die, wie auch schon die Dame von vor 6 Wochen, einfach nicht kapieren wollten, dass es nicht möglich ist, MEINE PN einzugeben und ich daher nicht beantragen kann.

 

Ich musste aber weiter kommen und blieb hart – in der Hoffnung, dass Sie mehr als 3 (unfähige) Kundenberater haben, rief ich wieder und wieder an.

 

Ein Herr am Apparat – die Stimme war mir noch nicht bekannt. Ich sagte ihm, dass ich kurz vorm Verzweifeln bin und den Tränen nah, weil ich hier nicht weiter komme und erklärte wieder einmal, was mein Problem ist.

 

Er selbst hatte auch keinen Plan, doch zumindest gab er es zu, bat mich einen Moment in der Leitung zu bleiben, er informiert sich mal eben.

 

Ich gebe, zu, meine Hoffnung war auf das Minimalste geschrumpft und als es mehr als 10 Minuten dauerte, bis er wieder am Hörer war, erneut das selbe fragte, was ich bestätigte, wich sie fast ganz. Ok, bleiben sie bitte nochmal in der Leitung......

 

20 Minuten später!

Er bedankte sich für meine Geduld was ja nur noch reine Verzweiflung war, und meinte, ich sollte genau das eingeben, was als Beispiel angegeben wurde – also nicht meine Daten, sondern x beliebige und als Endung TRV

 

Es wäre auch möglich, meine korrekten Daten im Nachhinein einzugeben, sobald ich eine Registrierungsnummer für das Beantragen des Transfers hätte. (Das widersprach genau dem, was auf der Internet Seite angegeben war. Denn dort hieß es, sind die Daten nicht korrekt eingegeben, können Sie nicht mehr geändert werden und ein Transfer wäre nicht möglich)

 

Aber OK, noch mit Ihm am Apparat, gab ich die Daten ein und siehe da – Registrierungsnummer erhalten.

 

 

 

Kinder ! Kann es möglich sein, dass hier so gar keiner eine Ahnung von irgendetwas hat? 😩

 

Hätte mir das die Dame nicht schon vor 6 Wochen sagen können? Nein, natürlich nicht!

 

 

Also 4 Monate später, am 30. Januar, habe ich nach „nur“ 3 Stunden erneutem Telefon Horror, endlich meinen Transfer beantragt 1350 Rand bezahlt und einen Termin, bei VFS, für den 7. Februar bekommen.

 

Email Address: susannem.....
Merchandise: VFS online vaf payment
Amount: ZAR 1,350.00
Budget Period: 00
Authorisation: APPROVED

 

7. Februar 2019

 

Früh morgens fahre ich in die Stadt zu VFS - mein Termin ist 10:15 und für ganze 15 Minuten angesetzt. Das muss ja schnell gehen und endlich, Monate später mein neues Visum im Pass... Dachte ich....

 

Der Warteraum bei VFS war mehr als voll, was mich anfangs gar nicht störte, denn ich hab ja einen Termin. Doch letztendlich endete es mehr als traurig und ganz ehrlich, ich hatte Tränen in den Augen, als ich das Amt verließ.

 

3,5 Stunden habe ich erstmal gewartet, um dann am Schalter zu erfahren, dass ich jetzt nochmal 8-10 Wochen warten muss, bis der Transfer erledigt ist.

 

Vom Schalter aus schickten sie mich weiter in ein Zimmer, wo noch ein Passfoto gemacht werden sollte. Meinte die Dame nicht ernsthaft, bitte nicht lachen... Kinder ich saß mit Tränen in den Augen in diesem Raum, weil ich es nicht fassen konnte, mir war absolut nicht zum Lachen zumute.

 

4 Stunden später verließ ich also das VFS Gebäude... mehr als frustriert

8 - 10 Wochen, das heißt, vor Ostern wird hier eh nichts passieren - was auch heißt, bis dahin kann ich nicht mal einen Inlandsflug antreten...

 

Wenigstens halten sie dich per Mail immer auf dem Laufenden

 

7. Februar

Dear  Susanne  Meier ,

Application for  REC30.... has been accepted at the Visa Facilitation Centre and will be forwarded to the Department of Home Affairs.
10. Februar
Dear   Susanne  Meier, 
Application for  REC30.... has been accepted at the Visa Operation Hub and will be forwarded to the Department of Home Affairs for processing.
12. Februar 
Dear Susanne Meier ,
Application for  REC30.... has been forwarded to Department of Home Affairs for adjudication on 12/02/2020 08:31 . Please refer to the processing times on the VFS website
Ich dachte mir, das sieht doch ganz gut aus, doch dann war's das auch schon an Informationen. Seither Stille!

 

Schlimmer kann es nicht kommen - oder? 

 

LEIDER DOCH!!!!!

 

Denn dann kam COV19

 

Anfang März, kurz vor Ostern, das Land wurde abgeriegelt - keine Flüge mehr rein und raus - wobei ich mir nur dachte, dann muss es auch nicht so schnell gehen, mit meinem Visa Transfer, doch das war erst der Anfang

 

LOCKDOWN ab dem 27. März 2020

Südafrika ist dicht! Sämtliche Ämter, Behörden, wie auch ALLES andere, war erstmal geschossen - bis auf unbestimmte Zeit!

 

Für mich bedeutet das, hier fest zu sitzen. Denn ohne Visum brauche ich nicht mal daran denken, mit einem der wenigen Flieger, die im Moment noch gehen, das Land zu verlassen.

 

 

Mittlerweile haben wir den 17. Mai 2020

Mehr als 8 Wochen später, sind wir bereits in Stufe 4 (von 5), was allerdings nicht viel änderte. Die Ämter sind immer noch zu - automatische Rückmails und am Telefon ist ein Durchkommen unmöglich.

 

Ich sitze also fest in Südafrika, im härtesten Lockdown weltweit und sehe noch nicht mal ein Licht am Ende des Tunnels. Weiß nicht, ob ich den Transfer überhaupt noch bekomme, denn bereits Anfang März haben sie alle Visa Anfragen storniert und auf Eis gelegt.... ob ein einfacher Transfer hier auch betroffen ist, konnte mir bis heute keiner beantworten. 😭

 

 

Nachtrag....

 

Seit meinem Besuch bei VFS, im Februar,  war ich immer wieder auf deren Seite, um mich über den Stand der Dinge zu erkundigen. Hoffnungslos! Immer wieder die selbe Antwort.

 

 

 

Heute (17. Mai) dann plötzlich diese Information und glaube mir, mir ist der Blick eingefroren.

 

 

Seit 6. März liegt also mein neues Visum bereit zur Abholung. Keine Information oder Aktualisierung per Mail und auch wochenlang nicht online einzusehen!!!! Und dabei war das noch lange VOR DEM LOCKDOWN!!!

 

Ich bin sprachlos. Hierzu fällt mir wirklich gar nichts mehr ein!

 

Nachdem es immer noch unmöglich ist, eine Antwort per Email zu bekommen und auch telefonisch wenig Erfolg zu versprechen ist, habe ich heute dann die Möglichkeit gesehen, VFS über Twitter zu kontaktieren... was ich auch getan habe.

 

Hab mal angefragt, wie es sein kann, dass ich nicht benachrichtigt wurde und wann es denn möglich wäre, das Visum abzuholen, da im Moment wohl noch alle Ämter geschlossen,  oder nur telefonisch zu erreichen sind. 

 

Eine "Antwort" kam überraschend schnell... 

 

 

Hatte ich ihnen bereits mitgeteilt, auch incl. REC Nummer, aber was soll's. Antworten wir eben nochmals.

 

Und dann war es das auch schon, mit der persönlichen Auskunft.

 

 

Ich fragte mal an, ob sie denn wüssten, wann es wieder geöffnet wird. Denn wirkliche Informationen bekommt man ja nicht - wird es schon in Stage 3 sein?

 

 

WOW, wieder eine "Hi there" Antwort und noch dazu so aussagekräftig .............. aber habe ich wirklich etwas anderes erwartet?

 

NEIN! Eigentlich schon lange nicht mehr!

 

Ich habe mich vielmals und herzlichst für die konkrete Auskunft bedankt, natürlich auch für die tolle Hilfe und ihnen noch einen tollen Tag gewünscht.

 

Sorry, aber muss ich einen Kundenservice über Twitter anbieten, der einem sowieso nicht hilft und mit automatischen Antworten kommt? Könnten sie sich doch sparen, oder?!?!

 

Ich bin also wieder nicht einen Schritt weiter als zuvor, doch immerhin weiß ich, das seit 6. März eigentlich schon alles erledigt sein könnte, würde hier auch nur im entferntesten irgendetwas funktionieren.

 

 


Ich hoffe wirklich, dass ich bald aus diesem Alptraum aufwache!

 

 

Deine Susie

 

PS: Schön, dass du da bist !


Weitere Länder und Reiseberichte findest du hier...

AFRIKA

ASIEN

EUROPA

NORDAMERIKA

OZEANIEN

SÜDAMERIKA


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Anni (Sonntag, 17 Mai 2020 14:09)

    Ach du Sch... Susie! Das liest sich wie aus einem schlechten Film ;(

  • #2

    Susie - Anni (Sonntag, 17 Mai 2020 14:46)

    Richtig Anni, mit dem Titel - Never ending story..... �

  • #3

    Stefan (Dienstag, 19 Mai 2020 05:43)

    Und ich dachte, mit dem Alter wird es bei dir etwas ruhiger...
    Ohne Worte

  • #4

    Susie - Stefan (Dienstag, 19 Mai 2020 21:06)

    Stefan!! Oh laaaaange nichts gehört !!!!
    Ja scheint so, als würde das niemals ein Ende nehmen ...

    Schreib dir gleich mal :)

    Drücker
    Susie