GEGEN ALLE REGELN !

Irgendwann ist es dann auch mal genug! 14 Wochen im Lockdown Südafrikas und alles was hier Mr. Präsident sagt, wird wenige Tage später von irgendeinem Dahergelaufenen wieder verboten. Mir reicht es jetzt, und auch wenn das Reisen mit Übernachtung innerhalb der Provinz nicht erlaubt ist, buche ich für ein paar Tage, Irgendwo im Nirgendwo. Eine win-win Situation. Ich unterstütze damit vielleicht ein bisschen die Inhaber der Unterkunft und sie retten mich mit Ihrem "Regelbruch" davor, demnächst hier durchzudrehen....

 

In der Tat ist es für mich unfassbar, was hier in diesem Land los ist, seit uns COV19 erreicht hat. Anfangs war ich noch erstaunt - also positiv gesehen - wie schnell das Land reagierte, aber mittlerweile ist es einfach nur noch lächerlich und längst ist klar, dass sie damit das Land so dermaßen in den Keller wirtschaften, dass es für mich fraglich ist, wie es sich davon wieder erholen soll, und vor allem wann.

 

Man darf wieder ins Büro, zum Haare schneiden oder Gesichtsmasken auflegen, Nägel machen und ins Kino.... Bars und Restaurants haben wieder geöffnet und Alkohol gibt es, nach 12 Wochen Verbot, auch wieder. Aber Strände und Nationalparks sind immer noch gesperrt,  REISEN mit Übernachtung, innerhalb der Provinz natürlich!!!!!, auch weiterhin verboten. 

 

Ich frage mich seit Wochen, wie die kleinen B&B's oder Unterkünfte das überleben sollen, es gibt für sie seit Monaten kein Einkommen mehr, aber auch, wie ICH das überstehen soll! Wenn ich hier noch länger herumsitze...

 

ES REICHT DANN JETZT!

 

Ich muss hier raus, weg, egal wohin und wenn es nur ein paar Tage sind! Ein bisschen hin und her, wohin, wie lange, aber vor allem - WO kannst du dich als Privatperson einbuchen?

 

Tatsächlich habe ich eine Unterkunft gefunden, mit offenen Türen. Also gegen alle Regeln dieses Landes, aber somit "retten" wir uns vielleicht beide ein kleines Stückchen.

 

We are ok. House is isolated enough. Good to take a break you are welcome!

 

Wohl die schönste Nachricht, die ich seit Monaten bekommen habe !!!

 

Ich buche also ein paar Tage Irgendwo im Nirgendwo und hoffe, hier wieder ein bisschen Kraft zu schöpfen, um die nächsten Wochen und Monate des Lockdown Horrors in Südafrika zu überstehen. Am Ende sind wir ja noch lange nicht!

 

Wo genau es für mich hingeht, kann ich dir diesmal, aus Rücksicht auf die Inhaber der Unterkunft, erst verraten, wenn das Hin und Her, ob wir dürfen oder nicht, endlich vorbei ist. Doch sicher ist, es ist ein kleines Paradies und es wird hoffentlich tierisch gut und steinig schön 

 

 

 

 

 

 

Sichergestellt ist natürlich Social Distancing 😉und nachdem ich einen Bungalow mitten im Nichts habe, ist es wohl auch sicherer als in jedem Supermarkt, Beauty Saloon, Kino oder Restaurant -  Mr. Präsident! #logik


 

Ich freu mich darauf, auch wenn es nur für ein paar Tage ist....... hoffe, dass alles gut geht, aber wie heißt es so schön? - NO RISK, NO FUN! 

 

Mehr dazu, nach meiner Reise 

 

 

Bis bald...

 

 

Deine Susie

 

PS: Schön, dass du da bist !


Weitere Länder und Reiseberichte findest du hier...

AFRIKA

ASIEN

EUROPA

NORDAMERIKA

OZEANIEN

SÜDAMERIKA


Kommentar schreiben

Kommentare: 0