IRLAND - DUBLIN - GANZ WEIT OBEN AUF MEINER ♥ STÄDTE LISTE

Teil 2 - Weiter geht es durch Dublins Straßen und Gassen, rauf und runter, kreuz und quer an Tag 2 und 3. Diese Stadt hat so viel zu bieten! Mit einzelnen Sehenswürdigkeiten werde ich dich allerdings auch heute nicht erschlagen. Dublin ist die Sehenswürdigkeit!

 

Gut gefrühstückt, am wirklich reichlich gefüllten Hostel Buffet, starte ich in die nächsten 2 Tage. Heute bin ich jedoch etwas schleichender unterwegs, die Bar-Nacht steckt mir etwas in den Knochen, was mich aber nicht davon abhalten lässt, den Tag zu genießen.

 

 

Es geht mal hinten rum, an der Kathedrale vorbei. Was für ein unglaublich schöner Bau!

 

 

Was immer wieder und überall auffällt, die bunten Türen in Irland. Es wurde mir erzählt, dass es hierfür durchaus einen Grund gibt, und es nicht wirklich was damit zu tun hat, dass die Irländer so farbenfroh sind. Angeblich liegt es schon Jahrhunderte zurück und hat damit zu tun, dass die Seemänner früher, wenn Sie denn mal wieder Landgang hatten, oft in ihren Räuschen an der falschen Türe standen. Weil auch alles so gleich aussah. Ja, daraufhin wurden die Türen farbig gestrichen.

 

Ob die Geschichte stimmt, weiß ich nicht, aber sie gefällt mir 😊

 

 

Weiter in den Gassen...

 

 

Dann geht es wieder Richtung Fluss, ich bin mit einem Bekannten verabredet. Treffpunkt, The Needle Spire... Klar, ich musste erst mal googlen, was das ist, aber vor allem wo. Nachdem ich keine Sehenswürdigkeiten jage, hatte ich mal wieder keinen Plan.

 

Aber gut, grob den Weg angesehen, jedenfalls links vom Fluss, kann nicht so schwer sein, es zu finden, ist ja sicher nicht zu übersehen....

 

 

Ich gebe zu, ich habe etwas gesucht, und dann noch nicht mal gemerkt, dass ich letztendlich bereits davor stand. Gott, das hat im Internet so groß ausgesehen, dabei ist es eher wirklich etwas mickrig. Wow dachte ich, was für eine Sehenswürdigkeit haha

 

 

Kurz vor 12 ich war pünktlich, doch wo bleibt Kalle? 

 

 

Letztendlich haben wir uns gefunden, liefen zusammen etwas durch die Stadt und suchten uns dann ein keines Cafe, zum Tratschen.

 

 

 

 

Ups ja! Da war noch was!

 

Hast du auch den einen Freund / Bekannten / Bruder / Schwester, dem du aus jedem Urlaub noch eine Karte schreibst, oder scheibst du tatsächlich noch so fleißig, wie er hier?

 

Es ging auch noch runter, bis du den Docs, weiter ging es hier wirklich nicht mehr...

 

 

Doch zu sehen gibt es für mich ja überall etwas...

 

 

 

Und wieder sagenhaft tolle Gebäude, ich mag die Mischung hier in Irland total!

 

 

Klar ging es noch mehrmals, auch abends, wieder in die Partygasse, und an vielen der anderen Bars, vorbei, lag eben immer auch auf dem Nachhauseweg. Und schön sind sie alle, oder?

 

 

Aber auch Kunst auf der Straße, süße keine, versteckte Gärten, die Gefängnismauer und anderes, was so aus de Fenster blickte 

 

 

Und Kirchen gibt es hier auch wirklich mehr als genug. Selten eine Stadt gesehen, die auf so engem Raum, so viele Krichen hatte.

 

 

Fazit von 3 Tagen durch die Stadt? Immer wieder liebend gerne! Dublin hat so viel mehr zu bieten, als das, was in den Reiseführern steht. Ich kenne die Sehenswürdigkeiten nicht und sicher hab ich in den Tagen weit nicht alles gesehen, was es zu entdecken gibt, doch das ist doch ein Grund, nochmals hier zu landen!

 

Meinen 4. und letzten Tage verbringe ich in Howth an den Klippen. Ich freue mich ungemein und bin mehr als gespannt.

 

Tag 3 endet etwas früher, als die letzten beiden Nächte, mit noch einem Guinnes Radler (Mix mit Cyder) und völlig entspant mit netten Gesprächen in der Hostel bar.

 

 

Ich sage gute Nacht Dublin, Danke für wundervolle Tage und unvergessliche Eindrücke! Wir sehen uns Morgen, in Howth an den Klippen wieder.

 

Sei gespannt, ich war es auch...

 

 


Deine Susie

 

PS: Schön, dass du da bist !



Gefällt es dir, gefällt es mir

Weitere Länder und Reiseberichte findest du hier...

AFRIKA

ASIEN

EUROPA

NORDAMERIKA

OZEANIEN

SÜDAMERIKA


Kommentar schreiben

Kommentare: 0