MEIN TAG 1 AUF MAURITIUS - VON OST NACH WEST UND WAS WAR DA MIT DEM PAPST?

Tag 1 auf Mauritius startet sonnig wolkig, geht in leichten Regen über, und heiter bis wolkig, sonnig weiter. Habe viel gesehen, viel gestaunt und gelacht. Das Verkehrschaos in Port Louis, zur rush our, überlebt, und mich dabei köstlich amüsiert. Es ging von Ost nach West, die Küste entlang. 🖤 

 

Guten Morgen aus Mauritius! Das Wetter sieht schon mal viel besser aus, als erwartet. Es ist warm, sonnig mit Wolken, ich bin ausgeschlafen und lasse es erstmal ganz gemütlich, mit einem Frühstück am Pool, angehen. Nachdem es ja keine festen Zeiten gibt, ist es völlig stressfrei 🖤

 

 

Ich unterhalte mich beim Frühstück etwas mit meinen Bungalow Nachbarn, die schon ein paar Wochen hier auf Mauri sind, und natürlich schon den ein oder anderen Insider für mich haben.

 

Hier erfahre ich auch, warum mir mein Weiterflug von Nairobi nach Mauritius um 3,5 Stunden nach hinten verschoben wurde. Der Papst war da! Ja, der gute Herr machte einen Tagesausflug und hielt eine Messe in Port Louis, bei der mehr als 100.000 Menschen teilnahmen. Wow, das sind knapp 10% der Einwohner hier. Jedenfalls wurden ihm zuliebe die Flüge verschoben oder gleich mal ganz gestrichen, so dass der komplette Flugverkehr für einige Stunden eingestellt war. Ich hatte also nochmal Glück, dass meiner nur verschoben wurde! 😄

 

Zudem aber wurden sämtliche Straßen, rund um Port Louis, weiträumig und auch für Stunden abgesperrt, das Chaos möchte ich mir nicht mal vorstellen, doch es hätte tatsächlich zur Folge gehabt, dass ich meine Unterkunft, die ja ursprünglich an der Westküste gebucht gewesen wäre, gar nicht erreicht hätte. War also ganz gut, dass ich mich für eine Nacht an der Ostküste einquartierte, allerdings nur aufgrund dessen, dass ich ja nach Flug Änderung, nachts hier landen sollte und nicht wusste, wie die Wege so sind.

 

Letztendlich aber war es auch viel entspannter, nur noch 4 km zu fahren, statt 50, mitten in der Nacht.

 

Meine Nachbarn sind nach dem Frühstück schon abgereist, ich dagegen lasse es erstmal ganz langsam angehen. Isabelle war auch gerade da, hat sich verabschiedet, weil sie weg musste, und meinte noch mal, es eilt nicht mit meiner Abreise, nur keinen Stress!

 

Hab dann noch etwas die Ruhe und das Vogelgezwitzscher genossen, bevor ich letztendlich aber doch den Rucksack zur Hand nahm und packte.

 

 

Und dann geht es auch schon los! Das ist übrigens mein Hyundai - AUTOMATIK!!! 

 

Mittlerweile mag ich ihn - hat also nur 4 km gebraucht - doch ich bin sicher, ich werde noch das ein oder andere Mal den Scheibenwischer anstelle des Blinkers erwischen  hahaha

 

Die Farbe ist toll, oder?!

 

Und tatsächlich fällt mir jetzt im Moment erst auf, es ist noch nicht mal ein Hyundai, wie ich ihn eigentlich gebucht hab... hahaha ja, es war schon spät und dunkel! Es ist ein Perodua Axia, noch nie im Leben gehört, fährt sich aber super!

 

 

Es geht also los! Wie immer keinen festen Plan, ich hab nur angegeben, dass ich zwischen 3 und 7 an der Westküste einchecke, also heute irgendwann. 😄

 

Hab dann auch noch festgestellt, dass ich gar nicht soweit weg vom Wasser bin, aber ja, schon so ein bisschen mitten im Nichts.

 

 

Falls du dich nach dem Bild fragst, ob das der Feldweg war, von der Nacht zuvor... Nein, das ist er nicht, doch natürlich hab ich den auch nochmal festgehalten. Der Weg geradeaus und ich bin mir auch am Tag noch sicher, dass Google hier ne Abkürzung genommen hat 😄

 

 

Ich war sofort hin und weg von diesem Fleckchen Erde. Schmale Straßen, zwischendurch wiedermal Feldwege, viele, viele Hunde überall, Brücken, kleine Ortschaften, schöne Gebäude, und die Grüntöne, die ich heute gesehen habe! Unfassbar schön!

 

Es ist noch nicht wirklich Frühling, doch alles blüht schon so wunderschön!

 

 

Ich liebe diese Straßen......... so schön wellig 😄

 

 

Vielleicht sollte ich mich gleich vorab für die Qualität der Bilder entschuldigen. Ich habe ganz viel aus dem Auto heraus fotografiert, aus dem Fenster oder durch die Scheibe. Eventuell also nicht alle Bilder einwandfrei.

 

Doch eins davon ist sogar ein Lieblingsbild des Tages! Tatsächlich bin ich selbst immer wieder überrascht, was ich während der Fahrt so alles erwische hahaha

 

Dieses Bild ist für mich perfekt!

 

 

Ich fuhr unzählige Alleen entlang und ja, alle anders bepflanzt.

 

Es gab noch viel mehr, doch leider immer mit Autos vor mir. Geht ja gar nicht 😄

 

 

Dann wurde es neblig und es roch extrem nach Rauch! Ein Brand links von mir. Ich weiß nicht, ob kontrolliert oder nicht, jedoch sah es wirklich schlimm aus, und km weit war alles im Rauchnebel.

 

Dieses Foto ist also wirklich natura, und auch eins meiner Lieblinge, von diesem Tag!

 

 

Dann las ich Gris Gris. Hörte sich schön an und ja, da war es auch toll! Leider etwas sehr windig, aber die Wellen waren unglaublich!

 

 

Zurück zum Parkplatz, führte mich eine all zu bekannte Musik, und wenn du mich schon länger begleitest, weißt du bestimmt, was ich meine, und was jetzt kommt. 😄

 

Richtig!!! Der Eismann!!!

 

Und ich sage es gerne wieder, die haben wohl weltweit, alle die gleiche Musik 😄

 

 

Weiter auf den Straßen........... unglaubliche Farben! 

 

 

Dann hab ich ein neues Hobby, hier auf der Insel. Blitzer fotografieren! Kinder, ich hab noch nie so viele Blitzer auf engstem Raum gesehen, wie auf dieser Insel. Schnell fahren rechnet sich hier also absolut nicht! Und ich glaube, 60 ist so das Maximum.

 

Ehrlich gesagt, bin ich noch nicht ganz dahinter gekommen. Ich sehe 40 und 60 Schilder und dann kommt wieder eins mit Speed End.... Hallo? Welchen Speed? 😄

 

 

Aber ich hab ja auch kein Problem mit dem dahin schleichen. Bringt ja schönere Bilder haha

 

Aber apropos schleichen....... Ich hab den Bus getroffen, wohl den falschen, denn tatsächlich fährt der mit einer Höchstgeschwindigkeit von 18 km/h durch die Gegend. Unfassbar! Zuerst dachte ich, er fährt gerade los, dann aber ok, vielleicht fährt er in die nächste Haltestelle haha aber nein, das ist seine Geschwindigkeit 😄

 

 

Ich traf ihn später nochmals, nachdem ich dummerweise dazwischen ein paar Stopps einlegte haha

 

Ich weiß nicht, wo ich hier war, doch es ist ein kleines Paradieschen. Kein Mensch am Strand und ehrlich gesagt, bin ich mir nicht mal sicher, ob ich mit dem Wagen, bis dort hin hätte fahren dürfen. Hab zwar jemanden gefragt, doch seine Antwort auf meine englisch gestellte Frage, war - oui oui... Also das jaja, kenne ich ja schon von so manchen Ländern. 😄

 

Für meine Freunde in Kapstadt... das Wasser hat aktuell 25 Grad und es ist soooooooo herrlich! Das wollte ich nicht vergessen, zu erwähnen 😄

 

 

Die Küstenstraße von Ost nach Süd ist auch ein Traum. Es wurde immer schöner und man hätte ÜBERALL stehen bleiben können. Ich bin froh, dass ich ein paar Tage länger auf der Insel bin, denn diese Richtung zieht es mich sicher noch ein, zwei Mal und das völlig stressfrei.

 

 

Aber auch hier...... Traumplätzchen.........

 

 

Was ich auch wirklich mal wieder schön fand, waren die Friedhöfe, die alle am Wasser angelegt waren. Ich hab das schon in mehreren Ländern gesehen und mal ganz ehrlich. Schöner geht es ja nicht wirklich, oder?

 

 

Auch eins meiner Top 3 an Tag 1

 

Ein mega schönes Exemplar von einem Banyan Baum, die man auch ganz häufig auf Bali oder allgemein in Indonesien sieht. Ich liebe diese Bäume!

 

 

Auch eins, das ich sehr mag, weil die Farben so unglaublich sind

 

 

Aber es gibt noch sooooooo viel mehr, was mich bis dahin begeisterte.

 

Irgendwann war ich dann auch schon an der Westküste und machte kurzen Stopp in Flic en Flac, wo ich mich fast schon eingebucht hätte... gut dass nicht... viel zu touristisch! Aber für den, der es mag, sicherlich ein tolles Plätzchen. Viele Läden, viele Bars und Restaurants, viel los auch am Strand, wobei es nach hinten raus besser wird.

 

Was ich dort und auch an allen anderen öffentlichen Plätzen, oder sogar mitten im Nichts, super toll fand, waren die Flaschenboxen. (Wieder ein Eiswagen) Tatsächlich sind sie nicht immer "öde" wie hier, es gibt sie auch als Tierformen gedrahtet, wie Fische und ich glaub auch, die "kleine" Ratte an der Straße, ist eine Müllratte. 

 

 

Ich finde es eine tolle Idee und ja, es hilft! Die Strände sind wirklich ungewöhnlich sauber und auch auf den Straßen wäre mir nichts aufgefallen, bisher. Schön zu sehen, dass es auch anders geht! ♥ ♥ ♥

 

 

Nachdem sich mein Akku wieder mal verabschiedete, (wir haben glaub ich noch mehr Spaß, weil irgendwas am Handy nicht stimmt, ich es aber nicht tauschen kann, weil ich mit meiner Cell C hier keine SMS/Anrufe empfangen kann, und somit kein Whats App mehr hätte... Ich wechsle also ständig den Akku, was natürlich auch nicht Sinn und Zweck der Sache ist, aber anders gehts halt gerade nicht) hab ich beschlossen, mich auf den Weg, Richtung Unterkunft zu machen. Hab die Ausfahrt verpasst und fuhr dann erstmal richtig schön rein, in den Berufsverkehr von Port Louis haha

 

Sowas hab ich noch nicht gesehen! Erst einspurig, dann wirds immer wieder für ca. 200 Meter zweispurig und ups, plötzlich ist es dreispurig und one way dazu. Man weiß nicht so recht, ob man sich links oder rechts der Fahrspur halten soll, denn die Mopeds kommen hier von überall.

 

Ich war dann zwischendurch noch Tanken und Durchatmen haha 

Hat etwas gedauert, bis wir den Hebel für den Tankdeckel fanden, aber letztendlich konnte ich dann auch den Akku wechseln, denn ich fuhr mittlerweile ohne Plan durch Port Louis, war aber tatsächlich auf der richtigen Straße, Stadtauswärts 😄

 

Das Beste aber kam danach. Eigentlich geht es für einige km, 2 Spurig rein und auch raus. Aber wohl nicht immer. Denn aus der 2. Spur, die uns eigentlich entgegenkommt, macht man eben mal eine 3. Spur in deine Richtung. Ich saß im Auto, bei den ersten dachte ich mir nur, ganz schön mutig, bei dem Verkehr, aber später......... ich hab so gelacht und spätestens dann, als ich einen Polizisten beobachtete, der seinen Helm abnahm und sich kopfschüttelnd am Kopf kratze, war mir klar, hier hilft alles Reden nichts mehr. Kilometerweit haben sie diese Fahrspur für sich eingenommen 😂

 

 

Ich war guter Laune! Bog diesmal auch richtig ab, und nachdem ich doch etwas suchen musste, hab ich dann auch endlich meine Unterkunft gefunden. Le Bilimbi ist eben kein Ortsteil oder dergleichen, sondern eine "Art" Hausnummer. Google kennt das natürlich nicht, und so kann eine Straße ganz schön lange werden 😂

 

Ich wurde wieder herzlich begrüßt, bekam im Gespräch mit, dass ich auch Frühstück incl. hab haha das hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Packte aus und ging dann erstmal Einkaufen.

 

Lebensnotwendige Dinge und ein paar Bierchen, wo ich mich erstmal durchprobiere. Um auf Nummer sicher zu gehen, auch ein Castle Lager, sollte ich mit all den anderen einen Fehlgriff gelandet haben 😂

 

 

Ich war überrascht an der Kasse. Umgerechnet ca 23 Euro, was ich in Kapstadt wahrscheinlich schon für Nüsse, Saft Kakao und Tempos ausgegeben hätte. Ich muss auf jeden Fall so 2-13 Packungen dieser Wasabi Nüsse einkacken, bevor ich weiter fliege 😂

 

Ja, das war es dann schon fast mit Tag 1 auf Mauri! Ich hab es unglaublich genossen, liebe meinen kleinen Flitzer, auch wenn ich oftmals ins leere greife, um die Fenster zu öffnen oder mich tatsächlich dabei ertappe, auf der falschen Seite einsteigen zu wollen!!!! Das ist mir ja total unerklärlich, nachdem ich so lange schon links fahre.... hat sicher mit den vertauschten Blinker und Scheibenwischer zu tun 😂

 

Hatte  später noch einen ruhigen Abend, einen netten Tratsch am Pool und ein, zwei Bierchen dazu, die den Test schon mal bestanden haben. Gegen 22 Uhr, war dann aber schon Schicht im Schacht.. Die Augen streikten! Platt aber glücklich sage ich also ein weiteres mal gute Nacht aus Mauritius!

 

 

 

 

Tag 2 verbrachte ich tatsächlich am Pool und in der Hängematte, aber nicht faul! Ich hatte einiges am Blog zu ändern und ja, nach Jahren habe ich meine Google Karte mal wieder aktualisiert. Ich war überrascht, wie viele Besucher ich dort schon hatte, denn bis heute war sie nicht einmal mit dem Blog verlinkt. Freute mich umso mehr und daher das Update.

 

 

An Tag 3 geht es dann weiter mit einer Ausnahme! Tatsächlich gibt es etwas, das ich voraus buchen musste, was ja gar nicht mein Ding ist und ja, wenn das Wetter nicht mitspielt, fällt alles ins Wasser. Im wahrsten Sinne des Wortes sogar! Was es jedoch ist, verrate ich erst morgen! 😄

 

Daumen Drücken !

 


Deine Susie

 

PS: Schön, dass du da bist !


Weitere Länder und Reiseberichte findest du hier...

AFRIKA

ASIEN

EUROPA

NORDAMERIKA

OZEANIEN

SÜDAMERIKA


Kommentar schreiben

Kommentare: 0