MELBOURNE -> TASMANIEN + DIE PÜNKTLICHKEIT DER AIRLINES

Heute ist es ENDLICH soweit ! Ich steige in den Flieger nach Tasmanien, ein Ziel auf das ich schon so lange hin gefiebert hatte. Bleibt diese Tour problemlos oder wird es wieder susiereistlike?

 

Ich habe mal wieder den ersten Flieger frühmorgens, was für mich erneut bedeutet, um 4 Uhr NACHTS geht es los. 

 

Leider konnte ich heute nicht den kostenlosen Shuttle nutzen, den das Hostel anbietet, da diese erst ab 6 Uhr morgens fahren. Ich buchte mir also kurzerhand online ein Ticket für den SkyBus, der ab Melbourne rund um die Uhr fährt, bis dorthin musste ich allerdings ein Taxi nehmen, da auch die Tram um diese unchristlichen Zeiten noch "schläft".

 

Ich bin bereit - stehe am SkyBus Terminal in Melbourne und freue mich, dass der Weg hier her, für unwissende wie mich, so schön beschrieben ist :)

 

 

Kurze angenehme fahrt und ich wurde direkt am Ceckin raus gelassen. Checkte ein - heute tatsächlich ohne Probleme -  ich hatte aussortiert und ein paar Sachen im Hostel gelassen :)

 

GUT GEMACHT

 

Ich musste mich ein wenig beeilen, denn heute war ich mal nicht so wirklich gut in der Zeit, also gleich weiter durch den Sicherheitschek - mit einer vollen Wasserflasche im Daybag, die ich total vergessen hatte. Ich wollte sie noch raus nehmen, doch tatsächlich ist es auf Inlandsflügen in  Australien erlaubt, Getränke mit an Bord zu nehmen. Wusste ich nicht, aber umso schöner, dass es nicht im Müll landete.

 

Ich kam genau richtig zum Boarden und dann hieß es - 2 geschlagene Stunden in der Maschine warten. Wieder einmal irgendwelche technischen Probleme, die den Weiterflug verzögerten. Wie gut, dass ich zumindest mein Wasser mit dabei hatte.

 

Ich vertrieb mir die Zeit damit, Fotos der letzten Tage  durchzusehen, denn dazu hatte ich noch nicht einmal Zeit gefunden, somit war alles halb so schlimm.

 

Gut 2 Stunden später hoben wir dann endlich ab. Ein wunderbarer Flug, tolles Wetter und eine schöne Aussicht. Hatte ich eigentlich schon mal Turbulenzen während meiner Reise? Glaube nicht...

 

 

Mit Sonnenschein wurde ich auch in Tasmanien empfangen und durfte auch schon beim Landeanflug einen Blick auf den bekannten 7 Miles Beach erhaschen.

 

 

Der Flughafen selbst ist wohl mit einer der Kleinsten, die ich die letzten Monate gesehen habe - ich dachte Anfangs, es sei nur eine Lagerhalle oder dergleichen haha

 

Einmal nach links und rechst geschaut und das war der ganze Flughafen. So niedlich auch die kleinen Tasmanischen Teufel, die hier überall in der Halle stehen oder die Robbe auf dem Förderband. Schön gemacht.

 

Vor dem Flughafen stand schon mein Shuttle Bus, den ich gebucht hatte, weil ich hörte, dass auch hier der Flughafen sehr weit außerhalb liegt und es mit Bussen nicht wirklich möglich ist, in die Stadt zu kommen.

 

 

Ca. 30 Minuten später stand ich vor meinem Hotel in Hobart und mein erster Gedanke war

 

OH MEIN GOTT, WO BIN ICH DENN HIER GELANDET

 

Klar, dass ich noch nicht einchecken konnte, denn trotz Verspätung war ich ein paar Stunden zu früh. Lagerte also wieder einmal erst das Gepäck im Hotel ein und zog los.

 

Auf der Suche nach einem Supermarkt, was hier in Hobart nicht so einfach ist, wanderte ich etwas planlos durch die Gegend und landete tatsächlich in einem Baumarkt - ist ja meine zweite Heimat in Deutschland :)

 

Nicht wirklich, weil ich etwas brauchte haha nein, ich hatte HUNGER und war am VERDURSTEN und auch hier gibt es kleine Snackbars in den Märkten.

 

Also gab es zur Abwechslung mal einen Burger mit Cola im Baumarkt mit Blick auf den Parkplatz. Wenn ich HUNGER habe, bin ich sehr flexibel :)

 

Danach ging es noch weiter in die Stadt - ohne Supermarkt - ich hatte keine Ahnung, wo sich die versteckten und konnte auch nicht googlen, da mein Handy alle war. Egal, ich lief etwas durch die Läden - eigentlich dieselben wie ich sie die letzten Wochen schon gesehen hatte - Australien eben... also nicht so wirklich prickelnd.

 

Es war heiß - wirklich heiß und ich hatte definitiv zu viel an. Beschloss dann gegen 4 Uhr Richtung Hotel zu wandern, das, wie ich feststellen musste ziemlich weit vom Schuss liegt und schon jetzt wusste ich - zu Fuß komme ich hier nicht weiter.

 

Im Hotel eingecheckt, geduscht, ein Welcome Bier auf der Terrasse genossen und gut war es für heute.

 

 

HALLO TASMANIEN

ICH FREUE MICH AUF DIE NÄCHSTEN TAGE

 

Was ich hier in Tasmanien erlebe, erzähle ich dir nach und nach in ein paar Blogeinträgen. Ich stürze mich in den Linksverkehr und treffe auf THE END OF THE ROAD, verliebe mich in kürzester Zeit und.....

 

Bleib dran und sei gespannt

 

Deine Susie

 

 

PS: Schön, dass du da bist


SHARE



Gefällt es dir, gefällt es mir

E-Mail Adressen werden NICHT veröffentlicht

Homepage nicht zwingend notwendig


Kommentar schreiben

Kommentare: 0