IM ZAUBERWALD TASMANIENS - MOUNT FIELD NATIONAL PARK

Heute habe ich tatsächlich ein festes Ziel. Russel Falls, ein wunderschöner Wasserfall im Mount Field National Park sollte es sein, doch dass es dabei nicht blieb und es noch sehr viel weiter ging, damit hatte ich nicht gerechnet.

 

Es ist der 3. Tag, an dem ich auf Tasmaniens Straßen unterwegs bin und tatsächlich habe ich heute, ausnahmsweise ein Ziel im Auge. Überall und von jedem habe ich von den Russel Falls im Mount Field Nationalpark gehört und habe beschlossen, diesen mal genauer unter die Lupe zu nehmen - ist er wirklich SO TOLL, wie alle berichten?

 

Frühmorgens  sag ich also JOHN, wohin es heute gehen soll und starte bei strahlendem Sonnenschein in den Tag. Ich war entspannt und voller Vorfreude, was mir der Tag heute so bringen wird und war noch nicht mal  raus aus der Stadt, musste ich schon einen kurzen Stopp einlegen.

 

Ich musste am Fluss entlang und traute meinen Augen nicht. Der ganze Fluss war voll mit SCHWARZEN SCHWÄNEN. Ich hatte gestern schon welche gesehen, doch da dachte ich noch, es wären vielleicht junge Schwäne und schenkte ihnen nicht wirklich meine Aufmerksamkeit. Aber das hier.... ich glaube nicht, dass ich vorher schon mal einen schwarzen Schwan gesehen habe - wusste ich überhaupt, dass es sie gibt?

 

 

So ziemlich die ganze Fahrt, führte am Fluss entlang und es gab unzählige Momente, an denen ich wieder einmal hätte stehenbleiben wollen, weil es einfach traumhaft schön ist, doch das ist das "Problem" hier in Tasmanien - es ist ALLES zu schön!

 

Hier konnte ich allerdings nicht anders. Was für ein Ausblick!

 

 

Es ist wirklich nicht leicht, dir diese Insel zu beschreiben und selbst, wenn ich die Fotos toll finde, ist es in der Realität nochmal eine extreme Steigerung und selbst wenn ich mich wiederhole, noch nie hat mich ein Land oder eine Insel so dermaßen begeistert, wie Tasmanien.

 

 

Nach gut 2,5 Stunden später, stand ich am Eingang des Nationalparks.

 

 

Ich parkte mein Auto und eigentlich begann es schon jetzt, dass der Tag doch etwas anders, als gedacht verlief.

 

Ich ging mal zur Info, weißt ja, ich bin nicht der Wanderer und hatte nicht wirklich eine Ahnung, in welche Richtung ich starten sollte.....

 

So sagte ich mal wieder Hallo und erzählte der netten Dame am Desk, wohin ich wollte - Russel Falls.

 

Bevor ich jedoch eine Wegbeschreibung bekam, fragte sie erst einmal, ob ich einen Nationalpark-Pass hätte. Einen WAS? Natürlich hatte ich keinen und wusste bis zu diesem Zeitpunkt nicht mal, dass es so etwas gibt. 😁

 

Sie klärte mich freundlich auf und auch, was es preislich macht....

 

... was für mich bedeutete, 24 $ für den Tag.

 

Sie meinte - Sie sind alleine? Oh, dann ist das aber schon ganz schön viel Geld, geben sie sie mir 12 $ und sie bekommen von mir einen Schein für das Auto gratis.

 

Gott! Wie lieb war das denn? 😁

 

Dann aber ging es weiter. Sie meinte, zum Russel Fall sind es ja nur 25 Minuten und ob ich wirklich nicht noch mehr sehen wollte. Ich sagte NÖ, das reicht mir für den Anfang 😁 Sie lachte, lies aber auch nicht locker und erzählte mir, was es noch so TOLLES in diesem Park gäbe und dass die komplette Tour auch nur mit 2,5 Stunden angegeben ist - das wäre doch nicht viel.

 

Meinte Antwort, die ich eigentlich nur so vor mich hin gesprochen hatte, war - wenn das mit 2,5 Stunden angegeben ist, brauche ich mindestens  4 !

 

Das amüsierte sie noch mehr. Sie malte mir den Weg in der Karte ein, versicherte mir mehrmals,  dass ich mich NICHT verlaufen könnte und war der Meinung, die Lust würde unterwegs kommen. Also wie der Hunger kommt beim Essen. 😂

 

Es war wirklich ein nette Gespräch, ich bedankte mich und so zog ich gut gelaunt los - klar in Richtung Russel Falls.

 

 

Kommst du mit?

 

Es geht direkt hinein in den Zauberwald und ich war von der ersten Minute an, hin und weg. Wild, verwuchert, alles voll mit einem so giftig grünen Moos, wie ich es schon lange nicht mehr gesehen habe.

 

 

Nach wenigen Minuten war ich dann tatsächlich schon am Ziel und stand vor einem traumhaft schönen Wasserfall - dem Russel Fall.

 

 

Da stand ich dann....

 

Inmitten einer unglaublich tollen Natur - einem Zauberwald - weil ich tatsächlich noch nie schöneres gesehen habe. Das Wetter passte perfekt, 28°, im Wald dagegen richtig angenehm. Die Luft war unbeschreiblich gut, der Duft der Gräser und Pflanzen .... es war einfach traumhaft schön und so kam es dann, dass ich tatsächlich noch weiter schlenderte. Ich musste wirklich Grinsen und dachte an die freundliche Dame an der Info, die wusste wohl genau wusste, wie es enden wird. 😁

 

Also ging es weiter zu den Horseshohes Falls. Hoch und steil hinauf, mit einem wunderschönen Blick über die ganzen Wälder, den Wasserfall von oben.... ein Traum!

 

 

Belohnt wurde ich für ca. 200 Stufen, mit einen etwas kleineren Wasserfall, der jedoch nicht weniger reizend war.

 

 

Was nun? Zurück oder doch noch weiter?

 

Klar, das war noch nicht alles und ich beschloss, den ganzen Zirkel zu machen. Soll es doch 4 Stunden dauern...

 

Der Weg führte Richtung Tall Trees Walk, der ja mehr als vielversprechend klang und ich muss zugeben, ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil, ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus und musste mich stark zurückhalten, nicht jeden 2. Baum zu umarmen, ich bin dafür ja etwas anfällig.😁

 

 

Und das sind sie, die RIESEN des Waldes.... WOW einfach nur WOW !

 

 

Ich habe es wirklich versucht, wenigstens EINEN komplett auf auf ein Bild zu bekommen... fehlgeschlagen, sie sind einfach zu HOCH ! Außerdem ist es mir nicht gelungen, mich davon fernzuhalten und so musste der ein oder andere Baum, einfach mal eine feste Umarmung über sich ergehen lassen.😎 Ich glaube, das ist wirklich ein Zwang... ein wunderschöner, wie ich finde - es fühlt sich einfach gut an.

 

 

Nachdem ich hier eine Runde Drücken hatte, ging es weiter zu den nächsten Wasserfällen - Lady Barron Falls. Es war so unglaublich ruhig, bis auf die Vögel, die bunt durcheinander zwitscherten und ab und an das Wasser in den Bächen, war nichts zu Hören. Oh ja doch, ein unangenehmes  SSSSSSSSS denn von Mücken wimmelte es hier und so hatte ich doch die ganze Zeit über "Begleitung".

 

 

Ja und dann.... dann raschelte es wieder im Gebüsch .....

 

Was sich hier im Gebüsch versteckte und wie es im Zauberwald noch weitergeht, werde ich dir wieder einmal in einem 2. Teil berichten.

 

Bleib dran und sei gespannt.

 

Deine Susie

 

 

PS: Schön, dass du da bist


SHARE



Gefällt es dir, gefällt es mir

E-Mail Adressen werden NICHT veröffentlicht


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Tanja (Samstag, 15 Juli 2017 13:38)

    Was für eine Traumtour. Als Wanderfan wäre ich natürlich auch die ganze Runde gelaufen... und diese wunderschönen Bilder geben der Sache ja absolut recht... �
    Toller Beitrag - liebe Grüße, Tanja

  • #2

    Susie - Tanja (Samstag, 15 Juli 2017 14:55)

    Hallo Tanja,

    ich Danke Dir!

    Du hast absolut RECHT! Es ist so traumhaft schön gewesen und jederzeit würde ich zurückkehren :) Ich sollte längst mit Neuseeland weiter schreiben, doch ich "hänge" noch in Tasmanien fest - kopfmäßig :)

    Viele Grüße
    Susie

  • #3

    Barbara (Sonntag, 16 Juli 2017 11:57)

    Zauberwald - diese hohen Bäume, und der Wasserfall! Wunderschön!

    Ich reise übrigens ähnlich wie Du und lasse mich am liebsten ohne festes Ziel treiben. Und Bäume werden auch umarmt, vor allem die großen. Ganz irres Gefühl. Man sinkt richtig hinein, was die wohl in den vielen Jahren schon erlebt haben...

    Ein wunderschöner Bericht. Tasmanien hatte ich noch gar nicht so auf dem Schirm.

  • #4

    Angela (Sonntag, 16 Juli 2017 22:11)

    Liebe Susie,
    ich bin ohnehin schon total heiß darauf, Tasmanian zu bereisen. Und dein Bericht bestärkt mich darin - vor allem, weil das so klingt, als ob man das auch locker mit einem 8-Jährigen machen kann. Oder täusche ich mich da?
    Liebe Grüße
    Angela

  • #5

    Susie - Angela (Dienstag, 18 Juli 2017 22:04)

    Hallo Angela - ihr werdet es LIEBEN !!! mehr kann ich fast nicht sagen, aber schöner und unkomplizierter kann man wohl kaum Reisen..... GENIESST ES !!!!

    Viele Grüße Susie

  • #6

    Susie - Barbara (Dienstag, 18 Juli 2017 22:07)

    ja Barbara, eigentlich hatte ich längst geantwortet, lief wohl wieder irgendwo hin :)
    Tasmanien ist ein Traum -mein Traum -und man sollte es definitiv auf dem Schirm haben. Man muss diese Insel LIEBEN. Wunderschön ! Freundlich ! Entspannt und und und..... ich freue mich definitiv auf ein Wiedersehen... irgendwann....