BALI RUFT ! EINE ANREISE MIT HINDERNISSEN

Heute ist es soweit! Es geht nach Indonesien - Bali! München - Paris - Singapur - Bali, klingt ganz einfach, doch das ein oder andere lief dann nicht so ganz nach Plan und in Singapur gab es sogar Tränen. Doch letztendlich, ca. 33 Stunden später, war alles gut, nachdem wir unseren Bungalow in Jimbaran betraten. 

 

Ich bin hippelig, heute geht es los nach Bali - wieder ein neues Land und ich bin sowas von gespannt. Heute mal nicht solo unterwegs, mit im Gepäck, Mänu, und ich bin gespannt, ob wir die 2 Wochen "überleben", oder Bali getrennt von einander erkunden werden. Du weißt ja, man kann nicht mit jedem reisen. 😀

 

Unser Flug geht heute Abend von München nach Paris und weiter nach Singapur. Von dort aus mit Air Asia nach Denpasar / Bali. 

 

 

Das Auto in München am Flughafen geparkt - es war tatsächlich die günstigere Variante, als für beide das Zug Ticket zum Flughafen und zurück zu zahlen - eingecheckt und dann ging es auch schon ziemlich schnell los.

 

Flugzeit 1:40 und eine gute Stunde Zeit, in Paris umzusteigen. WOW das wird sportlich! Wer CDG kennt, weiß, es kann ein Stückchen zum Laufen sein.

 

Was dann auch so kam. 

 

Mit etwas Verspätung sind wir in Paris gelandet - 35 Minuten zum Umsteigen. Jetzt hieß es wirklich laufen! Raus aus dem Flieger  - durch die Menschenmenge geschlängelt - gefühlt einmal längs durch den Flughafen und sind damit auch so ziemlich die letzten gewesen, die zum Boarden kamen.... Ja, wenn es so schon losgeht 😀

 

Für uns beide der erste Flug mit dem A380. Groß ist er ja schon, doch hat man wirklich viel mehr Bewegungsfreiheit am einzelnen Platz? Hm...

 

Wir sitzen ! Mänu ist wieder entspannt und schon kann es in die Nacht gehen. Knapp 13 Stunden nonstop nach Singapur!

 

 

Einen halben Tag später - ausgeschlafen aber schon wieder abends, landen wir in Singapur. Fast geschafft und die Vorfreude auf Bali wurde immer größer!

 

Hier mussten wir aber zuerst mal auschecken, da wir den Flug nach Denpasar separat gebucht hatten und es nun mit Air Asia weiter ging. Also Visa holen, Gepäck einsammeln, neu einchecken und dann erstmal raus an die Luft!

 

Jetzt kamen mir die Tränen!

Als ich meinen Rucksack vom Gepäckband holte, und bemerkte, dass man mir so gut wie alle Länder Aufnäher vom Rucksack geschnitten hatten. Ich konnte es nicht glauben! Der Rucksack mit Löcher versehen und die Aufnäher sowieso unersetzbar! Aufnäher all meiner vergangenen Reisen.... 😪

 

 

Ziemlich geknickt für ne Weile, doch zu ändern ist jetzt eh nichts mehr. Habe ich mir zumindest von Mänu einreden lassen. Ich war so traurig!

 

 

 

Nach all dem, hatten wir noch gute 1,5 Stunden bis zum Abflug nach Bali. Die Zeit rannte!

 

 

Es verlief alles nach Plan.

 

Pünktlich abgehoben und auch pünktlich in Bali gelandet

 

Mitternacht in Bali. Eigentlich gar keine gute Zeit, um irgendwo anzukommen und vor allem wie wir - völlig unvorbereitet, was den Transfer nach Jimbaran angeht haha

 

Unser erster Gedanke war jedoch nicht, wir brauchen ein Taxi, sondern wo gibt es hier noch ein Bier?

 

Komm doch mal um Mitternacht in Bali an, da hat am Flughafen so gut wie alles zu. Es dauerte sicher eine halbe Stunde, bis wir tatsächlich noch jemanden fanden, der uns 2 Welcome Bier verkaufte, die er von irgendwo her bekam. 

 

Dann aber machten wir uns auf die Suche nach einem Taxi. Die gibt es ja reichlich am Flughafen, doch fragst du 10 Fahrer, bekommst du 10 Preise und nachts sowieso für das Doppelte. So feilschten wir dann etwas hin und her - wohl eher Mänu, denn ich bin da ganz, ganz schlecht darin. Aber hatten letztendlich einen Preis, mit dem wir leben konnten, auch wenn er immer noch völlig überteuert war. Wir wollten nur noch ins Bett. 🙂

 

Für knapp 10 km zahlten wir also 50.000 IDR, was bestimmt das 2fache vom Normalpreis war, doch ca. 30 Minuten später waren wir auch schon angekommen.

 

Mittlerweile war es 1:30 Uhr nachts.

 

Kein Mensch mehr an der Information, wundert es dich? Haha wir halt mal wieder! Natürlich keine Bali Telefonkarte im Handy, zudem war bei beiden eh der Akku leer. Wie gut, dass wir so einen lieben Taxifahrer erwischt hatten, der für uns anrief und Bescheid gab, dass wir da sind. Es sollte dann gleich jemand zur Schlüsselübergabe kommen. 

 

Das hat etwas gedauert. Ne Stunde etwa? Der Taxifahrer mittlerweile weg. Wir beide ohne Handy, nachts, wartend, müde und erschöpft. 

 

Es war dann bereits kurz vor 3 Uhr, als wir endlich den Schlüssel hatten, besser spät als nie, oder?! Und wäre auch zu schön gewesen, doch tatsächlich brachte Sie uns den falschen Schlüssel. Also wieder mal gewartet und gewartet, bis sie zurück war, mit dem, der dann auch ins Schloss passte. Rein in den Bungalow und geradeaus ins Bett gefallen. Erschöpft aber unglaublich glücklich und schau dir doch mal den Bungalow an ........... ein Traum! Jetzt war alles gut. 😍

 

Sunhill Sea View Bungalows / Bali Jimbaran

 

 

Das war erst der Anfang von 16 Tagen durch Bali -  ich bin so gespannt, was uns noch alles erwartet.

 

Gute Nacht aus Bali! ♥ ♥ ♥

 

 

 

Bis bald...

 

 

Deine Susie

 

PS: Schön, dass du da bist !


1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18   19

Weitere Länder und Reiseberichte findest du hier...

AFRIKA

ASIEN

EUROPA

NORDAMERIKA

OZEANIEN

SÜDAMERIKA


Kommentar schreiben

Kommentare: 0