BALI - UBUD WIRD UNSER NÄCHSTER STOPP

Nach 2 Tagen Canggu und Tanah Lot, geht es heute wieder weiter. Wohin, wussten wir noch nicht wirklich, doch letztendlich haben wir uns beim Frühstück für ein paar Tage Ubud und Umgebung entschieden. 

 

Die letzte Nacht war etwas unruhig, wir hatten einen "Gast" im Bungalow. Irgendwo saß ein Gecko, der nicht um alles in der Welt schlafen wollte und brachte uns schier zur Verzweiflung. So weit, bis wir aufstanden und uns auf die Suche machten. 

 

Wir wurden irgendwann auch fündig haha und ich sag es dir, wir haben uns weggeschmissen vor Lachen. Der Kleine saß hinterm Spiegel, und ich werde im Leben nicht vergessen, wie wir beide uns erschrocken hatten, als wir den Spiegel anhoben und der Gecko raus huschte. Schon allein bis wir uns trauten, den Spiegel anzuheben! Wir sind Helden! 🤣

 

Doch ja, nach einem kleinen Lachkrampf, anschließend unerwartete Stille im Raum, fanden wir dann doch noch etwas Schlaf, diese Nacht.

 

Es heißt ja, dass es Glück bringt, wenn ein Gecko 8x oder öfter hintereinander schreit............. Glaub mir, wir haben das Glück nun lebenslang! 😂 Es ist kaum zu glauben, welchen Lärm so ein kleines Tierchen machen kann.

 

 

 

 

Es war wieder mal sehr früh am Morgen, nach einer ziemlich kurzen Nacht. Geplant war ein Sprung in den Pool, frühstücken, entscheiden, wohin es als nächstes gehen sollte, packen und los. 

 

 

Hätte auch fast alles so geklappt, wäre ich nicht noch, nach dem Sprung in den Pool, in unserem Bungalow ausgerutscht. AUA! Ich dachte im ersten Moment, ich hab mir beide Handgelenke gebrochen. Was für Schmerzen und schon nach wenigen Minuten grünblaubraun - Gar nicht gut!

 

Das Frühstück schon am Tisch und ich konnte nicht mal alleine essen. Gott, das ist doch wieder so typisch ich! Hab mir dann erst mal Eis geben lassen, gekühlt, gehofft und gebetet, dass da nichts mehr kaputt ist.

 

 

Eilig hatten wir es ja nicht, Mänu hat mir mein Essen klein geschnitten, wie einem Kleinkind, habe brav gekühlt, gegessen und nebenbei haben wir uns überlegt, wohin die Reise gehen sollte. Vor allem aber wie wir dort hinkommen. Von Canggu weg war es nicht ganz so einfach.

 

Nach einer Stunde etwa stand fest - es geht nach Ubud. Die Unterkunft haben wir wieder online gebucht, da es tatsächlich meist günstiger ist, als direkt vor Ort. 

 

Noch schnell gepackt, oder eher langsamer, weil ich ja wirklich fast zu nichts in der Lage war. Danke Mänu! 😘 Die offenen Rechnungen bezahlt, ausgecheckt, und uns dann noch Infos geholt, wie wir hier am Besten und vor allem günstig wegkommen.

 

Im Gespräch mit dem Mädchen an der Rezeption hat sich dann noch ein Gast dazugesellt, auch sie wollte nach Ubud, was uns natürlich sehr gelegen kam.

 

Wir entschieden uns wieder einmal für einen Privaten Fahrer und hatten dieses mal richtig Glück. Für die nächsten 30 km zahlten wir 55.000 IDR, das durch 3 war ja fast geschenkt!

 

Gegen 2 Uhr waren wir in Ubud. Haben das Mädl noch eben an Ihrer Unterkunft raus gelassen und 10 Minuten später hatten auch wir unser Ziel erreicht. Dieses mal ein Home Stay, und wir waren echt gespannt. Es sah so schön aus im Internet, das Nyoman Murjana Home Stay

 

 

Und so schön war es dann auch wirklich! 

 

Wir wurden super lieb empfangen, durch den Garten geführt und hoch in den ersten Stock zu unserem Zimmer. Blick über die Dächer von Ubud. Sehr ruhig hier, jedoch nur wenige Minuten zum "Zentrum" von Ubud.

 

Auch hier wieder die Kleinigkeiten. Opfergaben wohin man sieht. Die waren wirklich überall und wurden täglich erneuert. Auf den Stufen, dass man sicher über die Treppen kommt, auf den Fahrrädern, Rollern, für eine sichere Fahrt. Überall! Ich fand das wunderschön!

 

 

Wir fühlten uns wieder mal von der ersten Minute an super wohl. Ein tolles Zimmer, Balkon mit schönem Blick und auch der Tee stand schon auf dem Tisch. Ein Welcome Bier dazu  - das es ja immer gibt, wenn ich oder wir irgendwo ankommen - es war perfekt! 

 

 

Wir packten grob aus und waren dann auch schon wieder unterwegs. Schlenderten durch die Gassen, waren etwas essen, ein bisschen shoppen und mieteten uns einen Roller, für die nächsten Tage.

 

 

Zu den Eiern auf den Pflanzen noch kurz erwähnt, ich dachte ja, es ein ein Überbleibsel von Ostern - haha oder was auch immer. Hatte es aber tatsächlich auch schon mal auf den Philippinen gesehen.... Wusste nicht, was dahintersteckt, doch ja sie schützen damit eigentlich nur die Spitzen der Pflanzen. Macht Sinn, oder? Und ich finds schön dazu! 😉

 

 

Ubud ist toll, und ja auch bekannt für ihre Künstler. Ein Art Shop, anderer Art, hatte es mir auch wirklich angetan. Ich hätte mich Stunden davor aufhalten können. Die ganzen Kleinigkeiten .... ich liebte es!

 

 

DAS BESTE ! 

 

 

Wir mochten Ubud sofort! Liebe Leute, ein großes Treiben auf den Straßen, es war auch noch zu später Stunde richtig viel los. Wir hatten den Tag sehr genossen und waren auch spät erst wieder in unserem Home Stay zurück. Meine Arme schmerzten noch, doch was solls, schlimmer wäre es gewesen, hätte ich mir die Beine verletzt. 😉

 

Den Abend verbrachten wir dann auf unserem Balkon. Die Ruhe war herrlich und geschlafen haben wir wie Babys, in unserem Himmelbett.

 

 

Wir sagen gute Nacht aus Ubud und freuen uns auf morgen! 😉

 

 

Bis dahin...

 

 

Deine Susie

 

PS: Schön, dass du da bist !


1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18   19

Weitere Länder und Reiseberichte findest du hier...

AFRIKA

ASIEN

EUROPA

NORDAMERIKA

OZEANIEN

SÜDAMERIKA


Kommentar schreiben

Kommentare: 0