COOGEE  → BONDI WALK - ICH BIN DANN MAL UNTERWEGS

 

Hier kannst du unglaublich schön von Coogee nach Bondi laufen, den sogenannten Coogee-Bondi Walk. Runter zum Strand und die Küste entlang, ungefähr 6 km. Ich schlenderte tatsächlich mal drauf los und war schwer begeistert von dem Schönen auf diesem Weg. Wasser und Steine haben es mir sowieso angetan und so konnte ich mich hier kaum satt sehen, an den Farben und Mustern der Steine oder den Wellen, wie sie gerade wieder herein krachten oder gegen die Felsen klatschten. Ich fühlte mich unglaublich toll, frei und genoss wirklich jeden Augenblick, dieser „kleinen“ Wanderung.

 

 

Von Coogee nach Bondi sind es 5 Strände

 

Coogee - Clovelly - Bronte - Tamarama - Bondi

 

und einer ist tatsächlich schöner, als der andere... aber schau es dir selbst an. Hier muss ich nicht viel dazu sagen.

 

Ach ja, wenn du kein Fan von Wasser und Steinen bist, solltest du dich jetzt, an dieser Stelle ausklinken, es wird extrem steinig, nass :D

 

 

COOGEE BEACH -> CLOVELLY BEACH

 

 

Hier alleine, hätte ich schon Stunden verbringen können - ich kann mich einfach nicht satt sehen an den Farben und Mustern der Steine. Danke dieser schönen Natur!

 

Aber, es kommt ja noch mehr...

 

 

CLOVELLY BEACH -> BRONTE BEACH

 

 

BRONTE BEACH -> TAMARAMA BEACH

 

 

Hier gab es ein kleines Päuschen, mit ner Eisschokolade - für 10 Dollar - EIS hier mal anders umgesetzt...

 

 

TAMARAMA BEACH -> BONDI BEACH

 

 

Zwischen den beiden Strandabschnitten, gab es noch einen richtig schönen Gänsehaut Moment.

Als ich hier ums Eck bog und vor mir dieser unglaubliche Friedhof lag. Mein erster Gedanke war - kann man an einem schöneren Ort begraben werden? Tatsächlich führt der Weg auch durch den Stillen Ort - Gänsehaut pur, das sag ich dir. Ich war so ergriffen, wie glaube ich noch nie zuvor an einem Ort.

 

 

BONDI BEACH IN SICHT !!!

 

 

 

 Am Bondi Beach angekommen - STUNDEN SPÄTER

 

 

 

 

Und am Ende gab es sogar noch BUNTES

 

 

Ich schlenderte noch etwas die Promenade entlang, genoss den Nachmittag und machte mich dann wieder auf dem Heimweg – per Bus versteht sich haha, aber mittlerweile war ich auch schon über 8 Stunden unterwegs. Das reichte mal für einen Tag :)

 

 

 

Bis ich das mit dem Bus heraus fand , dauerte.... Der erste Busfahrer, den ich fragte, war so was von unfreundlich ! Er sagte nur, das ist der falsche Bus, und er weiß nicht, welchen ich brauche. Vielen Dank fürs Gespräch!

 

Ich Fragte eine Passantin, die ganz lieb war und sofort wusste, wohin ich musste aber vor allem, wie ich auch da hin kam :)

 

Also in den nächsten Bus – ab zur Bondi Junction und von dort aus weiter. Ich fragte beim Einsteigen auch nochmals den Busfahrer, der unglaublich nett war, mir an der Junction nochmals sagte, wohin ich jetzt müsste und welche Bus Nr. nach Coogee fährt. So musste ich das nicht mal suchen. Also, es gibt auch sehr nette Busfahrer hier.

 

Mit der OPAL Card ist es auch kein Problem mehr mit dem Kleingeld. Die holt man sich hier irgendwo in einem Shop, lädt sie auf und im Bus selbst lässt man sie nur beim Ein- und Aussteigen einlesen – fertig. Der Vorteil dieser Karte ist auch, dass die Fahrten vergünstigt sind.

 

Gegen 19 Uhr war ich dann wieder zu Hause. Fertig, platt und so extrem glücklich über diesen Tag. Ich mag diese Gegend.

 

Nach einem ruhigen Abend im Garten lag ich gegen 22 Uhr im Bett - glücklich und zufrieden :)

 

GUTE NACHT AUS COOGEE

 

Weiter geht es mit meinem Weihnachtsgeschenk - 14.000 Fuß – 7.200 Fuß und 60 Sec. freier Fall - ich freue mich unglaublich, aber dazu gibt es einen extra Blog :)

 

 

Bleib dran und sei gespannt

 

Deine Susie

 

 

 

PS: Schön, dass du da bist


SHARE



Gefällt es dir, gefällt es mir



E-Mail Adressen werden NICHT veröffentlicht

Homepage nicht zwingend notwendig


Kommentar schreiben

Kommentare: 0