COOGEE BEACHSIDE - MEIN HOSTEL IN STRANDNÄHE

Mein Hostel in Strandnähe - Coogee Beachside. Ich hatte nur 400 Meter die Straße runter und war am Strand. Perfekt gelegen in einem wirklich süßen Örtchen. Leider gab es dort aber auch noch andere "Bewohner".

 

Ich buchte das Hostel wieder einmal sehr kurzfristig in Malaysia und hatte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr wirklich die große Auswahl, so kurz vor Weihnachten. Aber es machte einen guten Eindruck und somit hatte ich keine Bedenken.

 

Es wäre eigentlich schon ein Ort zum wohlfühlen, wären da nicht so ein paar Regeln und andere Mitbewohner.

 

Zu den Regeln gehörten, Alkohol freies Hostel und um 21:30 Uhr ist Schluss im Garten. Da kam täglich, pünktlich Eric, der Aufpasser, schickte uns rein oder ganz raus und sperrte die Bänke ein.

 

WLAN gab es nur gegen Bezahlung und das nicht wirklich billig - was in meiner Buchung als FREI angegeben wurde.

 

Sobald man im Garten das Licht ausmachte, waren sie da - die anderen "Bewohner". Noch nirgends, egal an welchem Ort ich bis dato auf dieser Welt gewesen bin, hatte ich so viele Kakerlaken. Die waren überall, auf dem Boden auf den Tischen und am Ende in unserem Zimmer. Fabian hatte einmal Essen im Zimmer, zwar in der Tüte, doch das stört die Viecher nicht wirklich. Ich hörte es nur Rascheln und Knistern. Ekelig !!!

 

In den Duschen und Toiletten waren die Türscharniere ausgerissen - ein Mann im Haus und keiner repariert es? Ich war kurz davor, es selbst zu tun :)

 

Die Zimmer an sich waren okay und ziemlich geräumig. Zimmerreinigung einmal die Woche. In den 14 Tagen an denen ich da war, sah ich niemanden - außer einmal Rauskehren - vielleicht ist es das ja auch gewesen :)

 

Ansonsten war alles schön sauber - hatten 2 Mädels, die sich täglich tapfer durch die Küche und die Bäder kämpften.

 

Ich mochte die Leute dort - zumindest sehr viele und ich hatte eine wirklich gute und lustige Zeit.

 

Nochmals allerdings würde ich dieses Hostel nicht mehr buchen. Im Urlaub um 9:30 abends vom Garten vertrieben zu werden und sich ab 10 nicht mehr im Zimmer unterhalten zu dürfen, ist nicht wirklich meins.

 

Die Begründung hierfür war, dass viele arbeiten müssen - gut und schön, aber das könnte man auch auf der Internetseite mit angeben, zumal nicht einmal ein Ausweichraum im Haus ist, kein Aufenthaltsraum oder dergleichen.

 

 

 

Morgens um halb 10 saß ich mal wieder AUF DEM TISCH im Garten, weil die Bänke immer noch weg gesperrt waren....

 

 

Ja, mit diesem Blog verabschiede ich mich auch gleich von Cooggee - ich reise am 1.1.2017 weiter nach Brisbane, eine wirklich schöne Stadt mit tierisch schönen Erlebnissen :D

 

 

Bleib dran und sei gespannt

 

 

Deine Susie

 

 

PS: Schön, dass du da bist


SHARE



Gefällt es dir, gefällt es mir



E-Mail Adressen werden NICHT veröffentlicht

Homepage nicht zwingend notwendig


Kommentar schreiben

Kommentare: 0