BRIGHTON BEACH - STRANDHÄUSCHEN, VON DENEN ICH AUCH GERNE EINS HÄTTE

Heute schlendere ich Richtung Brighton Beach, mir die bunten Strandhäuschen anzusehen. Ja, die sind selbst für mich interessant - BUNT eben - dafür bin ich immer zu haben. Google sagt knapp 7 km vom Hostel entfernt und 1 Std. 20 Min Fußarsch - was einfach gelogen ist.

 

Am späten Vormittag mache ich mich also auf den Weg. Dachte mir, ich laufe mal drauf los, nehme nicht wirklich den Weg, den Google vorgeschlagen hat, sondern lasse mich wie immer treiben - muss ja letztendlich immer nur wieder den Strand finden.

 

Ein bisschen St. Kilda und was mir auf dem Weg noch so vor die Linse kam. Ich fand es wunderschön und völlig entspannt.

 

 

Ich mochte was ich sah und freute mich, auch jetzt schon ein bisschen Buntes zu sehen.

 

 

Nicht nur gefühlt, nein, tatsächlich war ich schon seit 2 Stunden unterwegs. Hm, hätte also nach Google seit mehr als einer halben Stunde angekommen sein müssen und dachte mir, ich laufe mal Richtung Strand, nicht dass ich es noch verpasse und schon viel zu weit bin.

 

So nebenbei, ich war "leicht" vom Weg abgekommen, denn zum Strand selbst, lief ich jetzt mehr als 1 km :) aber egal....

 

Ein schöner Weg, am Fluss entlang, der mich auch wieder etwas mehr Zeit kostet, da die ganze Strecke über, kleine Sprüche am Boden waren, die ich natürlich lesen und festhalten musste.

 

 

"Kurz" darauf erreichte ich das Wasser und war froh, noch nicht zu weit gelaufen zu sein, im ersten Moment, denn in Wahrheit war ich noch WEIT, WEIT entfernt von meinem Ziel.

 

Ich hatte immer noch St. Kilda im Blickfeld - auch wenn es schon kleiner wurde. Schlenderte also jetzt am Strand entlang und landete hier, auf dem wohl einzigen Hügel in der ganzen Umgebung.

 

Was für ein Ausblick !

 

 

Dort oben fragte ich dann mal einen Passanten, ob er wüsste, wie weit es denn noch wäre - er grinste und meinte - hm so 50 Min bis 1 Stunde bestimmt. Wird also ein Tagesausflug - dachte ich mir :)

 

Ganz egal, denn es war traumhaft schön hier, heiß und was sollte ich sonst schon anstellen mit dem angebrochenen Tag.

 

Genoss den Wind, weil es echt heiß war, sah den Kitesurfern zu und jagte Möwen am Strand, gönnte mir ein kleines Eis für 7 Dollar und irgendwann, gefühlte 3 Tage später war ich dann auch "schon" in Brighton, konnte also nicht mehr weit sein...

 

 

Ich war in Brighton, aber wo zum Henker sind die Häuschen? Mittlerweile war ich knapp 5 Stunden unterwegs haha ich bin echt nicht die Schnellste, aber ein Meister im GENIESSEN.

 

Doch jetzt durften sie dann mal langsam zum Vorschein kommen.... Ich machte noch eine kleine Pause und lief weiter und weiter und weiter....

 

 

UND DANN.... kam ich rum ums Eck und da waren sie !

 

Jetzt kommen weit über 100 bunte Häuschen, die du alle zu sehen bekommst, denn wenn ich schon gefühlt einen Wochenendausflug hierher machte, dann musst du da jetzt auch durch.

 

 

Eins meiner Favoriten

 

 

Und weil es ja nicht so ist, dass ich nicht an euch denke und halb Deutschland gerade am Jammern ist, weil ihr tatsächlich Kälte und Schnee habt - IM WINTER - dachte ich mir, ich baue euch einen Schneemann.... leider ist das aber gar nicht so einfach, mit dem EXTREM FEINEN Sand hier und so habe ich kurzerhand einen gemalt :)

 

 

Aber weiter zu meinen Häuschen. Ich hab es genossen hier. Mittlerweile war die Sonne schon etwas tiefer, ja ich kann gerade selbst nicht ernst bleiben, niemals hätte ich gedacht, dass mich dieser Ausflug den ganzen Tag kosten wird und ich bin ja noch lange nicht zu Hause :)

 

 

Ein herrlicher Tag und ich habe (bis auf 5 Minuten Verzweiflung) wirklich jeden Moment genossen. Verbrachte hier noch ein wenig Zeit und machte mich dann auf den Weg nach Hause. Klar per Bus, den ich aber erst einmal finden musste, was mich wieder ca 3 km kostete :)

 

Nach ca. 1 Stunde die Bushaltestelle gefunden, rein in den Bus, kostenlose Fahrt, weil die Technik defekt war und ich nicht "stempeln" konnte - DANKESCHÖN - war ich 30 Minuten später, zurück in St. Kilda. Und weil ich ja noch nicht genug hatte, lief ich noch ein bisschen zum Park vor.

 

 

Gegen 21  Uhr war ich völlig platt aber wirklich glücklich zu Hause im Hostel, genoss noch ein Bierchen auf der Dachterrasse, fiel wenig später wie tot ins Bett und mein letzter Gedanke war

 

Danke für diesen tollen Tag!

 

Das war es für heute aus St. Kilda und Brighton Beach, im nächsten Blogeintrag zeige ich dir ein wenig von Melbourne. Eine wundervolle Stadt und eine Streetart, die ich selten gesehen habe.

 

 

Bleib dran und sei gespannt

 

Deine Susie

 

 

 

PS: Schön, dass du da bist


SHARE



Gefällt es dir, gefällt es mir

E-Mail Adressen werden NICHT veröffentlicht

Homepage nicht zwingend notwendig


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Kristin (Samstag, 18 März 2017 21:27)

    Hallo Susie,
    die kleinen bunten Strandhäuschen sind ja total toll! Die hätten wir definitiv auch alle begeistert abgelichtet. Sollte ich noch mal in die Gegend kommen, mache ich auf jeden Fall einen Abstecher zum Brighton Beach!
    Viele Grüße
    Kristin

  • #2

    Dagmar von Bestager-Reiseblog (Donnerstag, 23 März 2017 18:59)

    Wow, sehr schöner Beitrag mit superschönen Fotos. Die Strandhäuschen find ich ja witzig.
    Find ich toll, deinen Teilzeitausstieg zum Reisen.
    LG nach Australien
    Dagmar

  • #3

    susie - kristin (Donnerstag, 06 April 2017 08:29)

    hallo Kristin, das solltest du in jedem Fall machen - eine tolle Wanderung und wenn du so spät dran bist, wie ich, hast du es ganz für dich alleine :)

    lg susie

  • #4

    susie - dagmmar (Donnerstag, 06 April 2017 08:30)

    hallo Dagmar, ich DANKE dir :) es ist wirklich wunderschön dort - hab schon wieder ein bisschen Sehnsucht :)

    lg susie